Lokales

Die Idee macht Sinn: Reha-Kliniken übernehmen Patienten, damit Akut-Krankenhäuser mehr Platz für Menschen mit Covid-19 haben. Doch bezahlt wird dieser Service nur zum Teil.

Reha-Kliniken fühlen sich als “Lückenbüßer”

Corona und seine Folgen: Die Belegungs- und Auslastungsquote der Klinik Fallingbostel lag bis 30. November bei rund 78 Prozent. Der Verbund Norddeutscher Reha-Kliniken kritisiert, dass für die Bereitstellung von Betten zur Entlastung der Akut-Krankenhäuser kein Geld fließt. Foto: WZ-Archiv Eickholt
Corona und seine Folgen: Die Belegungs- und Auslastungsquote der Klinik Fallingbostel lag bis 30. November bei rund 78 Prozent. Der Verbund Norddeutscher Reha-Kliniken kritisiert, dass für die Bereitstellung von Betten zur Entlastung der Akut-Krankenhäuser kein Geld fließt. Foto: WZ-Archiv Eickholt
BAD FALLINGBOSTEL - 11. Dezember 2021 - 07:00 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Mit einer Art Hilferuf ist der Verbund Norddeutscher Reha-Kliniken (VNR) an die Öffentlichkeit gegangen und hat die Landesregierung zum Handeln aufgefordert. “Reha-Kliniken werden behandelt wie Lückenbüßer”, sagt Dr. Norbert Hemken, Vorstandsvorsitzender

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 3% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung