Lokales

/lokales/reifen-an-gleich-16-autos-zerstochen_10_111883396-21-.html/ / 1

Polizei Walsrode sucht Zeugen

Reifen an gleich 16 Autos zerstochen

Kein Einzelfall: An der Goosmannstraße wurden 16 Wagen beschädigt, weitere Fälle gab es in jüngster Zeit am Dürerring und an der Wilhelm-Busch-Straße.Foto: Silvia Herrmann
Kein Einzelfall: An der Goosmannstraße wurden 16 Wagen beschädigt, weitere Fälle gab es in jüngster Zeit am Dürerring und an der Wilhelm-Busch-Straße.Foto: Silvia Herrmann
WALSRODE - 22. Mai 2020 - 10:00 UHR - VON SILVIA HERRMANN

Böses Erwachen am Himmelfahrtstag: Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag gleich an insgesamt 16 Autos Reifen zerstochen. Die Wagen waren allesamt im Bereich der Goosmannstraße in Walsrode geparkt. Die ersten Meldungen von betroffenen Autobesitzern erreichten die Polizei gestern Morgen. Da eine solche Tat nicht nur Kraft erfordert, sondern auch nicht ganz geräuschlos abläuft, wenn beispielsweise die Luft aus den Reifen zischt, hoffen die ermittelnden Beamten auf Zeugenbeobachtungen. Der Tatzeitraum liegt zwischen Mittwochabend, 22.30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 8 Uhr. Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Walsrode unter (05161) 984480 entgegen.

Auffällig für die Polizei ist, dass mit einer Ausnahme an allen Fahrzeugen nur ein Reifen beschädigt wurde. In den meisten Fällen war es der rechte bzw. der linke vordere Reifen. Nur bei einem Auto wurden rechts beide Reifen mit noch unbekanntem Werkzeug zerstochen.

Der “Modus Operandi”, also die Ausführung der Tat, ist der Polizei allerdings bekannt: Auch am Dürrering wurden zwischen dem 25. und 26. April bereits die jeweils linken Vorderräder an drei Autos beschädigt. Eine weitere Tat gab es ebenfalls am Wilhelm-Busch-Weg. Außerhalb Walsrodes sind bisher noch keine Fälle bekannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.