Lokales

Im A27-Park beginnen die Vorbereitungen für die neue Ansiedlung - und ein Kampfmittelexperte begleitet die Arbeiten

Reine Präventivmaßnahme

Unter Beobachtung: Mit Baggern, Raupen und Traktoren sind Arbeiter derzeit im A27-Park unterwegs, um vorbereitende Maßnahmen für die Ansiedlung eines Verteilungszentrums vorzunehmen. Ein Kampfmittelexperte ist vor Ort und überprüft mögliche Funde, die aus dem Zweiten Weltkrieg stammen könnten. Bisher allerdings gab es keine bösen Überraschungen. jr
Unter Beobachtung: Mit Baggern, Raupen und Traktoren sind Arbeiter derzeit im A27-Park unterwegs, um vorbereitende Maßnahmen für die Ansiedlung eines Verteilungszentrums vorzunehmen. Ein Kampfmittelexperte ist vor Ort und überprüft mögliche Funde, die aus dem Zweiten Weltkrieg stammen könnten. Bisher allerdings gab es keine bösen Überraschungen. jr
WALSRODE - 24. Oktober 2018 - 13:11 UHR - VON JENS REINBOLD

Noch immer hüllen sich die Verantwortlichen in Schweigen, welches große Unternehmen sich im A27-Park ansiedeln will - dabei haben die Vorarbeiten für den Bau auf dem 10,5 Hektar großen Areal in der Schneede bereits begonnen. Mit schwerem Gerät werden

Sie haben erst 8% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat