Lokales

/lokales/rethem-aelterer-mann-tot-aus-aller-geborgen_10_111871607-21.html/ / 1

Polizei geht von einem Unglücksfall aus

Rethem: Älterer Mann tot aus Aller geborgen

Suche auf dem Fluss: Feuerwehr und DLRG beim Einsatz am Sonntag.Foto: Feuerwehr
Suche auf dem Fluss: Feuerwehr und DLRG beim Einsatz am Sonntag.Foto: Feuerwehr
RETHEM - 20. April 2020 - 15:26 UHR - VON REDAKTION

Am Sonntagnachmittag wurde gegen 13.30 Uhr von Kanufahrern auf der Aller eine leblose Person im Wasser in der Nähe des Uferbereiches gemeldet. Da der Auffindungsort nicht eindeutig angegeben werden konnte, wurden die Feuerwehren Bierde, Böhme und Rethem zur Personensuche alarmiert, ebenfalls rückten Mitglieder der DLRG Ortsgruppen Fallingbostel/Soltau und des Stützpunktes Rethem mit zwei Booten aus. Auch waren die Polizei sowie der Rettungsdienst vor Ort. Nach rund 45 Minuten war der Einsatzort ausfindig gemacht worden. Die DLRG leitete die Bergung von der Wasserseite aus ein.

Bei dem Toten soll es sich um einen älteren Mann handeln. Die Polizei geht nach ersten Untersuchungen von einem Unglücksfall aus. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.