Lokales

/lokales/revieruebergreifende-jagd-am-wilseder-berg_10_111964078-21-.html/ / 1

Waldbesucher sollten dem Bereich fern bleiben

Revierübergreifende Jagd am Wilseder Berg

Achtung Jagd: Am Freitag, 11. Dezember, werden Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht gebeten.Foto: Forstamt
Achtung Jagd: Am Freitag, 11. Dezember, werden Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht gebeten.Foto: Forstamt
WILSEDE - 11. Dezember 2020 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Am Freitag, 11. Dezember, findet eine revierübergreifende Jagd des Forstamtes Sellhorn und der angrenzenden Reviere rund um den Wilseder Berg statt. Waldbesucher werden gebeten, an diesem Tag auf andere Waldgebiete auszuweichen.

Da während der großräumigen Bewegungsjagd plötzlich Wild oder Jagdhunde die Straße queren können, wird auf der Kreisstraße zwischen Volkwardingen und Wilsede um besondere Achtsamkeit gebeten. Schilder weisen in dem Zeitraum von 8 bis 14 Uhr auf die Jagd hin. Das Forstamt appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, mit besonderer Aufmerksamkeit zu fahren.

Die revierübergreifende Jagd sei notwendig, um die Wildbestände im Einklang mit den land- und forstwirtschaftlichen Belangen zu halten. Gleichzeitig solle so der Gesamtbestand an Wildschweinen möglichst gering gehalten werden, um einer möglichen Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest nach Deutschland vorzubeugen, so der Forstamtsleiter Peter Wendt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.