Lokales

/lokales/richtfest-an-der-grundschule-in-der-vorbrueck_10_111933648-21-.html/ / 1

Nach Beginn der Bauarbeiten im Mai feierten die Verantwortlichen von Stadt und Schule nun am Donnerstag Richtfest.

Richtfest an der Grundschule in der Vorbrück

Artikelbild
WALSRODE - 26. September 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Die Entwicklung bis hin zum Beschluss, die Grundschule Vorbrück in eine teilgebundene Ganztagsschule umzuwandeln, hat ein bisschen länger gedauert; der entsprechende “Hausbau” schreitet dafür umso schneller voran: Nach Beginn der Bauarbeiten im Mai feierten die Verantwortlichen von Stadt und Schule nun am Donnerstag Richtfest. In knapp einem Jahr sollen den neuen Trakt Schüler nutzen können - dann beginnt an der Schule der Betrieb als teilgebundene Ganztagsschule.

Um dieses verpflichtende Nachmittagsangebot auch entsprechend umsetzen zu können, ist der Anbau nötig. Auf knapp 600 Quadratmetern entsteht eine Mensa mit gut 80 Plätzen für die rund 160 Schüler, bei entsprechendem Wetter können Lehrer und Schüler aber auch in einem überdachten Bereich des offenen Innenhofs speisen. Dort ist auch ein Klassenzimmer im Freien angesiedelt. Fachräume für Inklusion, Naturwissenschaften und für Psychomotorik werden ebenfalls errichtet. Insgesamt investiert die Stadt knapp 2,2 Millionen Euro in den Anbau, im Sommer 2021 ist die Übergabe an die Schule vorgesehen. Bild: jös/Text: jr

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.