Lokales

/lokales/rumpelstilzchen-an-der-cordinger-muehle_10_111759378-21.html/ / 1

Märchenfest des Kulturvereins Forum Bomlitz am Sonnabend, 25. August

“Rumpelstilzchen” an der Cordinger Mühle

Viel Spaß: Werner Winkel wird zum Abschluss des Märchenfestes an der Cordinger Mühle wieder gemeinsam mit den Mädchen und Jungen singen und tanzen.Foto: Torsten Kleiber
Viel Spaß: Werner Winkel wird zum Abschluss des Märchenfestes an der Cordinger Mühle wieder gemeinsam mit den Mädchen und Jungen singen und tanzen.Foto: Torsten Kleiber
BENEFELD - 17. August 2019 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Mit etwas Fantasie kann man sich an der Cordinger Mühle gut vorstellen, wie ein junger Müllerssohn einen (gestiefelten) Kater bekam, der plötzlich mit ihm sprach. Auch die Esel aus “Tischlein, deck‘ Dich” oder den “Bremer Stadtmusikanten” arbeiteten ursprünglich an Mühlen. Und in dieser märchenhaften Atmosphäre der Cordinger Mühle, Am Mühlenhof 14, findet am Sonntag, 25. August, von 14 bis 18 Uhr das Märchenfest des Kulturvereins Forum Bomlitz für Kinder statt.

In diesem Jahr steht die Puppenbühne “Goldener Schlüssel” von Christine und Werner Winkel mit dem Märchen “Rumpelstilzchen” auf dem Programm: Die Tochter eines Müllers muss aus Stroh Gold spinnen, und trotz eines bösartigen kleinen Männchens hat schließlich alles ein gutes Ende. Die Vorstellungen starten um 14.15 und 16.15 Uhr.

Zusätzlich gibt es Kinderschminken, Basteln, Spiele, Musik, ein Märchensuchspiel und Kaffee und Kuchen von der Bomlitzer Eustachius-Gruppe. Auch der Waldorfkindergarten Benefeld wird wieder mit einem Spielpavillon dabei sein. Zum Abschluss wird Werner Winkel mit den Kindern gemeinsam Singen und Tanzen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.