Lokales

Finanzamt Soltau zieht Bilanz: Entwicklung bei Steuererklärungen und Steueraufkommen äußerst positiv / Weiter Einschränkungen durch Emotet

Rund 50 Tage: Bearbeitungszeit deutlich reduziert

Zufrieden mit dem Ergebnis: Das Bild zeigt Vorsteher Jörg Zimmermann, Sachgebietsleiterin Birgit Tödter-Ott und Sachgebietsleiter Christopher Hofer (von links) vor dem Finanzamt Soltau, dessen Fassade derzeit saniert wird. Foto: Meyland
Zufrieden mit dem Ergebnis: Das Bild zeigt Vorsteher Jörg Zimmermann, Sachgebietsleiterin Birgit Tödter-Ott und Sachgebietsleiter Christopher Hofer (von links) vor dem Finanzamt Soltau, dessen Fassade derzeit saniert wird. Foto: Meyland
SOLTAU - 20. Januar 2020 - 10:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

“Seit ich vor knapp sechs Jahren nach Soltau gekommen bin, geht es nur bergauf.” Das sagt der Vorsteher des Finanzamts Soltau, Jörg Zimmermann, zur Entwicklung des Steueraufkommens. Bereits die 592 Millionen Euro 2018 seien “sehr beachtlich” gewesen, 2019 kamen sogar 632 Millionen Euro zusammen - ein Plus von sieben Prozent.

Sie haben erst 10% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.