Lokales

/lokales/runde-um-runde-fuer-die-klimafreunde_10_112050125-21-.html/ / 1

Oberschule Hodenhagen veranstaltet einen Spendenlauf und erreicht vierstelligen Betrag.

Runde um Runde für die “Klimafreunde”

Eine Stunde “Dauerlauf”: Ingo Constabel aus der 7a bei seiner Runde um den See. Foto: OBS Hodenhagen
  • Bild 21
Eine Stunde “Dauerlauf”: Ingo Constabel aus der 7a bei seiner Runde um den See. Foto: OBS Hodenhagen
HODENHAGEN - 20. Juli 2021 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Nicht nur einmal, sondern bis zu elfmal liefen Schülerinnen und Schüler um den Badesee in Hodenhagen. Die unter dem Motto “Running for our world” von der Oberschule (OBS) Hodenhagen veranstaltete Premierenausgabe des Spendenlaufs verbindet Sport mit einem guten Zweck. In diesem Jahr, unter dem Einfluss der Corona-Regeln jahrgangsweise absolviert, umrundeten die Jugendlichen der OBS innerhalb von einer Stunde den See.

Mit jeder Runde sammelten sie Spenden für die den Verein “Klimafreunde” aus Soltau. Der Verein arbeitet daran, die Wälder für die Zukunft fit zu machen, und hat in den vergangenen Jahren bereits mehr als 1000 Bäume in heimischen Wäldern neu gepflanzt.

Auch Samtgemeindebürgermeister Carsten Niemann zog sich die Laufkleidung an und joggte gemeinsam mit den achten Klassen eine Stunde lang um den See. Ebenso ließen es sich einige Lehrkräfte nicht nehmen und traten zur Freude der Schülerinnen und Schüler an. Das Prinzip ist einfach: Kinder laufen oder joggen und sammeln mit jeder Runde eine Spende von ihren Sponsoren. Im Vorfeld suchen sie sich dafür Spender - Oma, Opa, Eltern, Bekannte oder Firmen, die pro Runde einen individuell vereinbarten Betrag als Unterstützung zusagen und diesen nach dem erbrachten Nachweis über die Zahl der absolvierten Runden auszahlen. Sportlehrerin Verena Stolle und Lehrer Patrick Heckl organisierten die Veranstaltung.

Mit elf Runden übertraf Günther Berger aus der Klasse 7a alle anderen Teilnehmer und legte so in einer Stunde 8,25 Kilometer zurück. Die erlaufenen Einzelbeträge reichten von 40 Cent bis 500 Euro. Am Ende kamen mehr als 4000 Euro an Spenden zusammen, die nun den “Klimafreunden” übergeben werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.