Lokales

Rund 200 Interessierte bei Informationsveranstaltung der Initiative Pro Dorf zum Thema Südlink in Altenwahlingen

Sachliche Auseinandersetzung statt Polemik

Großer Andrang, großer Informationsbedarf: Rund 200 Besucher fanden sich zur Veranstaltung der Initiative Pro Dorf zum Thema Südlink in Altenwahlingen ein. Viele von ihnen sind verunsichert und befürchten, dass der Verlauf der Trasse ihre Grundstücke oder Naturschutzgebiete tangiert. Vertreter des Betreibers Tennet oder der über den Antrag entscheidenden Bundesnetzagentur waren nicht eingeladen.
Großer Andrang, großer Informationsbedarf: Rund 200 Besucher fanden sich zur Veranstaltung der Initiative Pro Dorf zum Thema Südlink in Altenwahlingen ein. Viele von ihnen sind verunsichert und befürchten, dass der Verlauf der Trasse ihre Grundstücke oder Naturschutzgebiete tangiert. Vertreter des Betreibers Tennet oder der über den Antrag entscheidenden Bundesnetzagentur waren nicht eingeladen.
ALTENWAHLINGEN - 16. Januar 2015 - 20:00 UHR

Das Thema Stromtrasse Südlink brennt offensichtlich vielen Menschen in der Region unter den Nägeln. Bereits 15 Minuten vor Beginn des Informationsabends der Initiative „Pro Dorf“ hatten sich am Donnerstag, 15. Januar, die Plätze

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung