Lokales

/lokales/sattelzug-verunglueckt_10_111964591-21.html/ / 1

Sattelzug verunglückt

Foto: fsHH - pixabay
Foto: fsHH - pixabay
SOLTAU - 11. Dezember 2020 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Am Mittwochvormittag, gegen 8.30 Uhr, kam ein 52-jähriger Fahrer eines Tanklastzuges auf der A 7, zwischen den Anschlussstellen Soltau/Ost und Schneverdingen, aus bisher nicht geklärter Ursache im Baustellenbereich nach rechts von der Fahrbahn ab. Er geriet mit seinem Gespann auf den Grünstreifen, durchbrach eine Leitplanke, und der mit Natriumwasserglas beladene Tankauflieger kippte auf die Seite. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, und auch von der Ladung ging keine Gefahr aus.

Die Autobahn musste für die Bergung für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.