Lokales

Der einst strahlende Hannoveraner-Verband hat durch interne Machtkämpfe viel an Glanz verloren. Gelingt der Durchbruch bei der Delegiertenversammlung am Montag, 24. August?

Schöne Pferde - schmutzige Geschichten

Die Zentrale des Hannoveraner Verbandes in Verden: Hier sollen die Delegierten am kommenden Montag für einen Neuanfang sorgen. Doch ob das gelingt, hängt davon ab, ob unbelastete Personen in die Spitzenpositionen kommen.Foto: Ingo Wächter
Die Zentrale des Hannoveraner Verbandes in Verden: Hier sollen die Delegierten am kommenden Montag für einen Neuanfang sorgen. Doch ob das gelingt, hängt davon ab, ob unbelastete Personen in die Spitzenpositionen kommen.Foto: Ingo Wächter
VERDEN - 20. August 2020 - 22:00 UHR - VON ROLF HILLMANN

Mit Passion und Begeisterung züchten rund 12.000 Mitglieder des Hannoveraner-Verbandes die berühmten Warmblutpferde, die auf allen Kontinenten in allen Sparten der Reiterei hoch erfolgreich und ebenso beliebt sind. Doch die Basis weiß wenig, was sich in den vergangenen Jahren an der Verbandsspitze abgespielt hat, denn einer der größten

Sie haben erst 5% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.