Lokales

/lokales/schwarmstedts-buergerbus-rollt-wieder_10_112034753-21-.html/ / 1

Fahrplan wird trotz Baustellen eingehalten - es werden aber neue Fahrer gesucht

Schwarmstedts Bürgerbus rollt wieder

Das Team des Bürgerbusvereins ist während der langen Corona Pause älter geworden und sucht dringend neue Fahrerinnen und Fahrer. Foto: Ruth Hildebrandt
Das Team des Bürgerbusvereins ist während der langen Corona Pause älter geworden und sucht dringend neue Fahrerinnen und Fahrer. Foto: Ruth Hildebrandt
SCHWARMSTEDT - 12. Juni 2021 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Auch in der Samtgemeinde Schwarmstedt kehrt ein weiteres Stück Normalität zurück: Nach langer Corona-Pause rollt auch dort der Bürgerbus wieder.

Mit stetig sinkenden Inzidenzzahlen und zunehmender Lockerung steigt bei den Bürgerinnen und Bürgern das Bedürfnis, wieder einzukaufen und etwas zu unternehmen. Dazu kann ab sofort auch der Bürgerbus wieder regelmäßig genutzt werden, nach dem gültigen umfangreichen Fahrplan, der auf acht Touren Fahrgäste aus den umliegenden Orten nach Schwarmstedt und wieder zurück befördert.

“Vorbestellung” erst einmal vorbei

Corona-bedingt wurde in den zurückliegenden Wochen nur dienstags und donnerstags auf “Vorbestellung” gefahren, doch das hat nun erst einmal ein Ende. So muss niemand mehr schon montags wissen, dass er Dienstag oder Donnerstag nach Schwarmstedt möchte und dies telefonisch anmelden. Trotz aktuell vieler Baustellen - auf der L 190 zwischen Esseler Kreuzung und Hodenhagen sowie auf der Neustädter Straße in Schwarmstedt - können die Fahrpläne im allgemeinen eingehalten werden. Lediglich vom 14. bis 18. Juni ist Hademstorf aufgrund der Baustelle auch für den Bürgerbus nicht erreichbar, an allen anderen Tagen voraussichtlich schon.

Hygienemaßnahmen bleiben bestehen

Selbstverständlich wird aber trotz sinkender Coronazahlen weiter an die Sicherheit der Fahrgäste und Busfahrer gedacht und die entsprechenden Hygienemaßnahmen eingehalten. So herrscht auch weiter Maskenpflicht an den Haltestellen und im Bus. Auch die “Fahrerkabine” bleibt.

Die Ehrenamtlichen sind während der langen Coronapause nicht jünger geworden. Und auch, wenn sich alle darauf gefreut haben, dass endlich wieder losgefahren werden darf, sucht der Bürgerbusverein dennoch dringend Verstärkung. Wer also ein wenig Zeit hat, etwas für die Allgemeinheit tun möchte und gerne Auto fährt, sollte sich unbedingt melden. Fahrerinnen und Fahrer sind beim Bürgerbusverein jederzeit willkommen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.