Lokales

/lokales/schwerer-verkehrsunfall-auf-der-a-27_10_111904634-21.html/ / 1

Autofahrer fährt auf Lkw auf / Feuerwehr bemängelt fehlende Rettungsgasse

Schwerer Verkehrsunfall auf der A 27

Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Foto: Feuerwehr Heidekreis
Das Fahrzeug überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Foto: Feuerwehr Heidekreis
WALSRODE - 14. Juli 2020 - 12:26 UHR - VON REDAKTION

In der Nacht zu Dienstag, 14. Juli, gegen 3 Uhr, kam es auf der A 27 in Fahrtrichtung Bremen bei Walsrode zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Opelfahrer aus Bremen fuhr offenbar mit hoher Geschwindigkeit auf einen Lkw auf. Das Auto überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer des Opels wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, der Lenker des Lkw blieb unverletzt, er konnte sein Gespann rund 100 Meter weiter auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen.

Da aus dem verunfallten Auto Betriebsstoffe ausliefen, wurde die Ortsfeuerwehr Walsrode alarmiert. Bei deren Anfahrt habe es laut Feuerwehrsprecher Jens Führer erneut Probleme gegeben, da sich bis zur Auffahrt Walsrode-West ein Rückstau gebildet hatte. Die Rettungsgasse sei dabei nicht freigehalten worden, sodass es zu Verzögerungen kam - mehrere Lkw hatten rangieren müssen, um die Einsatzfahrzeuge durchfahren zu lassen. Die Feuerwehr appelliert daher noch einmal an die Notwendigkeit, eine Rettungsgasse zu bilden, sobald es zu einer Staubildung kommt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.