Lokales

/lokales/seit-2014-freundschaftliche-kontakte_10_111557986-21-.html/ / 1

Reservistenkameradschaft empfängt Gäste aus Frankreich / Verbindungen auch ohne Verträge

Seit 2014 freundschaftliche Kontakte

Blumen für die Bürgermeisterinnen: Claudine Rousseaux aus Loivre (2. von links) war mit einer Delegation aus Frankreich auf Einladung der Reservistenkameradschaft zu Gast im Heidekreis und traf unter anderem auch ihre Bad Fallingbosteler Amtskollegin Karin Thorey (rechts).red
Blumen für die Bürgermeisterinnen: Claudine Rousseaux aus Loivre (2. von links) war mit einer Delegation aus Frankreich auf Einladung der Reservistenkameradschaft zu Gast im Heidekreis und traf unter anderem auch ihre Bad Fallingbosteler Amtskollegin Karin Thorey (rechts).red
DORFMARK - 11. Juli 2018 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Seit 2014 bestehen seitens der Reservistenkameradschaft Fallingbostel-Walsrode/Heidekreis sehr enge Beziehungen und Freundschaften in die Region um Reims in der Champagne in Frankreich. In diesem Jahr ist eine Delegation von neun Personen unter Führung der Bürgermeisterin von Loivre, Claudine Rousseaux, in die Heide gereist. Nach Führungen durch Dorfmark mit zahlreichen Erklärungen zur Entstehung und Geschichte des Ortes fand ein deutsch-französischer Abend statt.

Offiziell wurden die französischen Gäste im Auftrag des Landesverbandes Niedersachsen im Verband der Reservisten der deutschen Bundeswehr von Hans-Heinrich Meyer begrüßt. Er stellte in seiner Begrüßungsrede fest, wie wichtig auch ihm auf dieser unteren Ebene die Beziehungen zu den Menschen aus dem Nachbarland sind. Es zeige sich, dass auch ohne große Verträge langjährige freundschaftliche Kontakte möglich seien. Die gute Verbindung in die Region der Champagne und zu den Ansprechpersonen dort sei der beste Beweis dafür. Meyer war seit 2014 jedes Jahr Ehrengast in der Region. Er stellte fest: “Nach Frankreich zu kommen ist fast wie nach Hause kommen.”

Auch Landrat Manfred Ostermann stellte klar, wie wichtig diese Verbindungen auch auf der kommunalen Ebene sind, gerade in Zeiten wie diesen. Bürgermeisterin Karin Thorey schloss sich den Worten des Landrates an. Hans-Georg Blonn aus Celle, Vorsitzender der Kreisgruppe Celle im Verband der Reservisten, ging auf die geschichtlichen Hintergründe ein. Und Monika Seidel sprach als Präsidentin des Lönsverbandes zu den Gästen. Claudine Rousseaux dankte in ihrer Ansprache für die freundschaftlichen Kontakte seit 2014 und für die sehr freundliche Aufnahme ihrer Delegation.

Am Sonntag nach dem gemeinsamen Frühstück ging es nach Walsrode. Monika Seidel führte die Gruppe durch das Museum Rischmannshof. Danach stand ein Besuch in Bockhorn auf dem Programm. Tanja Kühne stellte ihre Kollektion vor. Am Nachmittag ging es dann in den Weltvogelpark. Am Abend wurde von Magdalene Ahrens zur Gartenparty geladen. Dort zeigte Monika Seidel mit dem Akkordeon ihre große musikalische Klasse. Am Montag ging es dann für die beeindruckten Gäste zurück nach Frankreich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.