Lokales

/lokales/so-etwas-hat-schwarmstedt-noch-nicht-gesehen_10_111711666-21-.html/ / 1

Buntes Programm am Wochenende Am Varrenbruch: Samstag Familienabend mit großem Feuerwerk, Sonntag dritte Gewerbeschau

“So etwas hat Schwarmstedt noch nicht gesehen”

Viel los in der Halle und auf dem Freigelände: Zum dritten Mal findet am kommenden Wochenende die Gewerbeschau in Schwarmstedt statt, zum zweiten Mal im Gewerbegebiet Am Varrenbruch.Archiv mey
Viel los in der Halle und auf dem Freigelände: Zum dritten Mal findet am kommenden Wochenende die Gewerbeschau in Schwarmstedt statt, zum zweiten Mal im Gewerbegebiet Am Varrenbruch.Archiv mey
SCHWARMSTEDT - 15. Mai 2019 - 18:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

Am späten Sonnabendabend, ziemlich genau ab 22.30 Uhr, lohnt sich im südlichen Heidekreis ein Blick gen Himmel: Dann nämlich wird in Schwarmstedt ein großes Höhenfeuerwerk gezündet. Es stellt den Abschluss eines “gemütlichen Familienabends” dar, der den Auftakt zur dritten Gewerbeschau, die am Sonntag, 19. Mai, in der Ortschaft stattfindet, markiert.

Stephan Cordes (KS Veranstaltungskonzepte GbR), der die Veranstaltung in Kooperation mit der Wirtschaftsinitiative Region Schwarmstedt (WIR) initiiert, freut sich bereits auf das zehnminütige Pyrotechnik-Erlebnis. “So etwas hat Schwarmstedt noch nicht gesehen”, verspricht er.

Auch sonst soll die dritte Gewerbeschau für Rekorde sorgen - was gar nicht so einfach ist. Denn 2017, als sie erstmals im Gewerbegebiet Am Varrenbruch ausgerichtet wurde, passierten die Besucher in Scharen die Tore und zeigten sich angetan vom Konzept, das neben der Präsentation der zahlreichen Aussteller auch Volksfestcharakter und Hubschrauber-Rundflüge beinhaltete. An all jenem, so Cordes, werde grundsätzlich auch 2019 festgehalten.

Neu ist der Familienabend am kommenden Sonnabend. Von 18 bis 23 Uhr ist jedermann willkommen, einige gemütliche Stunden bei kulinarischen Genüssen und musikalischer Untermalung durch die Band “Heavy Silence” zu verbringen. Ein Karussell kann kostenlos genutzt werden. Höhepunkt zum Abschluss ist das Feuerwerk, für das ein professionelles Pyrotechnik-Unternehmen aus Berlin verantwortlich zeichnet.

Am Sonntag beginnt die Gewerbeschau um 10 Uhr, sie findet sowohl auf dem Freigelände als auch in der Halle, die die Oldtimerfreunde Schwarmstedt zur Verfügung stellen, statt. Mit 81 Ausstellern aus allen möglichen Bereichen ist bereits für einen neuen Rekord gesorgt. Um 13.30 sowie 15 Uhr sind Modenschauen vorgesehen, im Abstand von etwa einer Stunde wird es über den Tag verteilt weitere Vorführungen geben. Dazu gehören eine simulierte Menschenrettung, Ölbrände und Explosionen von Spraydosen. Auf einer “Blaulichtmeile” informieren Polizei, Johanniter, Bundeswehr und Feuerwehr über ihre Arbeit. Für junge Besucher gibt es Karussell und Hüpfburg. Die Schwarmstedter Landfrauen bieten Kaffee und Kuchen an. Die Moderation übernehmen Berko Meyer und Jonas Lück. Vor Ort, so Cordes, können am Sonntag auch noch Hubschrauber-Rundflüge gebucht werden.

Wichtigste Erkenntnis, so Stephan Cordes: “Das Wetter spielt mit.” Am Sonnabend ist in der Wettervorhersage von 20 Grad Celsius bei null Prozent Regenwahrscheinlichkeit die Rede. Am Sonntag soll es ähnlich mild, aber auch etwas feucht sein.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.