Lokales

/lokales/sozialleistungen-als-zankapfel---61-jaehriger-dreht-durch_10_111656430-21-.html/ / 1

Zwischenfall im Bispinger Rathaus: Polizei geleitet Mann schließlich in Gewahrsamszelle in Soltau

Sozialleistungen als Zankapfel - 61-Jähriger dreht durch

fpic - stock.adobe
fpic - stock.adobe
BISPINGEN - 31. Januar 2019 - 15:36 UHR - VON REDAKTION

Am Donnerstagvormittag spielten sich im Rathaus Bispingen unschöne Szenen ab. Ein 61-Jähriger war mit der Höhe der Zahlung seiner Sozialleistungen nicht einverstanden. Nach Diskussion mit dem zuständigen Sachbearbeiter weigerte er sich vehement, dessen Büro zu verlassen, sodass die Polizei hinzugerufen wurde.

Auch beim Eintreffen des ersten Polizisten weigerte sich der Mann, den Anordnungen Folge zu leisten. Weitere Beamten wurden zur Unterstützung angefordert. Ihnen gelang es schließlich, den Mann aus dem Rathaus zu geleiten. Außerdem wurde ihm ein Platzverweis erteilt.

Damit zeigte sich der 61-Jährige jedoch nicht einverstanden. Der Mann kam unmittelbar nach Verlassen des Rathauses zurück und versuchte erneut, den Verwaltungssitz zu betreten. Als die Polizisten dies unterbinden wollten, holte er zum Faustschlag gegen einen Beamten aus, war jedoch erfolglos. Gegen die darauffolgende Ingewahrsamnahme leistete der Mann ebenfalls erheblichen Widerstand. Um den Platzverweis durchzusetzen, wurde der Mann der Gewahrsamszelle in Soltau zugeführt. Auf ihn kommen nun mehrere Strafverfahren zu.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.