Lokales

/lokales/spargelfeuer-angezuendet---zum-schutz-der-jungen-triebe-bei-nachtfrost_10_111706512-21-.html/ / 1

“Spargelfeuer” angezündet - zum Schutz der jungen Triebe bei Nachtfrost

Artikelbild
  • Bild 21
KIRCHWAHLINGEN - 06. Mai 2019 - 11:50 UHR - VON DIRK MEYLAND

Hat es Ähnliches in der Gegend schon einmal gegeben? Es ist jedenfalls nicht bekannt. In den Nächten des vergangenen Wochenendes war Frost angesagt - für jungen Spargel ist dies quasi Gift. Was andernorts hilft, müsste man doch auch für Asparagus anwenden können, sagte sich Steffen Meyer vom Spargelgut Meyer aus Kirchwahlingen. “Wir haben deshalb rund 700 Schwedenfeuer entfacht, denn gegen 1.30 Uhr am Sonntag betrug die Temperatur hier zwei Grad unter Null, die Feuer haben wir bis gegen 6 Uhr in Betrieb gehabt.” So wie es aussieht, konnten die zarten Triebe der Junganlage gerettet werden. Das ganze Prozedere sei bei Spargel bislang unbekannt und so wohl auch bislang nie praktiziert worden. “Abgeguckt”, so Meyer, “habe ich es bei Berufskollegen in Süddeutschland, die so etwas in Weinbergen zum Schutz der Reben gegen Frost machen.”

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.