Lokales

/lokales/stadtradeln-46493-kilometer-mit-dem-drahtesel-statt-mit-dem-auto_10_112175981-21-.html/ / 1

Sieben Tonnen CO2 vermieden: Die Preise für die erfolgreichsten Teams und Einzelradler in Bad Fallingbostel wurden überreicht.

Stadtradeln: 46.493 Kilometer mit dem Drahtesel statt mit dem Auto

Das Auto stehen lassen: Radfahren macht Spaß, ist gesund und schont das Klima.Foto: Stadt Bad Fallingbostel
Das Auto stehen lassen: Radfahren macht Spaß, ist gesund und schont das Klima.Foto: Stadt Bad Fallingbostel
BAD FALLINGBOSTEL - 18. Juli 2022 - 15:14 UHR - VON REDAKTION

Die Stadt Bad Fallingbostel hat in diesem Sommer zum zweiten Mal bei der Aktion Stadtradeln teilgenommen. Nach dem Motto, einfach mal das Auto stehen lassen und dafür das Rad nutzen, starteten 188 Aktive in 25 Teams. Insgesamt wurden 46.493 Kilometer geradelt und dadurch sieben Tonnen CO2 vermieden. Im Schnitt wurden 247 Kilometer pro Teilnehmenden in den drei Wochen des Aktionszeitraumes zurückgelegt. Auch die Mitglieder des Stadtrates bildeten ein Team. Aus den verschiedenen Fraktionen fuhren 25 Ratsmitglieder mit.

Bei der Abschlussveranstaltung konnte Bürgermeister Rolf Schneider viele Radlerinnen und Radler auf dem Rathausplatz begrüßen. Zusammen mit den beiden Organisatorinnen Karin Fedderke und Sabine Jung verteilte der Bürgermeister die Preise. Den Wanderpokal für die meisten Kilometer konnte Torsten Muche für 1311 Kilometer entgegennehmen. David Kolata vom Team Rynkeby and friends fuhr 1201 Kilometer. Den dritten Platz belegte Andrea Fielitz vom Verwaltungs-Team mit 998 Kilometern. Den Wanderpokal für das beste Team erhielt, wie im vergangenen Jahr, das Team Rynkeby and friends mit 632 Kilometern pro Teilnehmer. Der zweite Platz ging an das Team Pedalo (525 Kilometer), das Team Schnuckenradler folgte mit 494 Kilometern auf dem dritten Platz.

Auch Radtouren und Fahrradcodierungen mit dem ADFC sowie kostenlose Kontrollmöglichkeiten der Drahtesel im Fahrradhaus Unruh ergänzten die Aktion. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten aufgrund vieler Sponsoren noch mehr als 50 Preise, unabhängig von den zurückgelegten Kilometern, verlost werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.