Lokales

Vier Beispiele aus der Stadt Rethem zeigen, wie schmal der Grat zwischen Bewilligung und Ablehnung ist

Stadtsanierung: Finanzielle Förderung hat Grenzen

Ein schmaler Grat: Der Rethemer Stadtrat und seine Gremien müssen in jüngster Zeit viele Entscheidungen über finanzielle Förderung bei Bauvorhaben im Sanierungsgebiet treffen. So wurde der Abriss des Ratskellers (Freifläche im Vordergrund) bis zu 100 Prozent oder gut 70.000 Euro gefördert - einen nochmaligen Nachschlag lehnt ein Fachausschuss dagegen mehrheitlich ab. Bei einem Imbiss (im Hintergrund) stellt sich die Frage, welche Art von Fenstern beim Austausch erlaubt ist. Foto: Fritz Bätje
Ein schmaler Grat: Der Rethemer Stadtrat und seine Gremien müssen in jüngster Zeit viele Entscheidungen über finanzielle Förderung bei Bauvorhaben im Sanierungsgebiet treffen. So wurde der Abriss des Ratskellers (Freifläche im Vordergrund) bis zu 100 Prozent oder gut 70.000 Euro gefördert - einen nochmaligen Nachschlag lehnt ein Fachausschuss dagegen mehrheitlich ab. Bei einem Imbiss (im Hintergrund) stellt sich die Frage, welche Art von Fenstern beim Austausch erlaubt ist. Foto: Fritz Bätje
RETHEM - 27. November 2020 - 11:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

Die 2018 gestartete Stadtsanierung in Rethem hat einen regelrechten Bau- und Modernisierungsboom in der Allerstadt ausgelöst. Öffentliche und private Vorhaben werden bezuschusst, und der kommunale Anteil ist gering, weil Bund und Land den Löwenanteil übernehmen. Doch die Förderung hat Grenzen, wie sich jüngst verstärkt zeigt.In diesen Tagen brachte

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.