wolkig
10 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Lokales

Zweite Gesundheitskonferenz des Heidekreises dreht sich um generalistische Pflegeausbildung

Starten - trotz vieler “Juckepunkte”

Die generalistische Pflegeausbildung ist ein Mammutprojekt: Dr. Herbert Asselmeyer (rechts) moderierte die Podiumsdiskussion bei der zweiten Gesundheitskonferenz des Heidekreises, an der (von links) Dr. Almuth Willenbockel, Dr. Andreas Kittelmann, Ulrike Kempe und Susanne Bernet teilnahmen. Foto: Meyland
Die generalistische Pflegeausbildung ist ein Mammutprojekt: Dr. Herbert Asselmeyer (rechts) moderierte die Podiumsdiskussion bei der zweiten Gesundheitskonferenz des Heidekreises, an der (von links) Dr. Almuth Willenbockel, Dr. Andreas Kittelmann, Ulrike Kempe und Susanne Bernet teilnahmen. Foto: Meyland
WALSRODE - 17. November 2019 - 10:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

Mitte 2017 hat der Bundestag das neue Pflegeberufegesetz beschlossen. Es tritt am 1. Januar 2020 in Kraft und regelt die Rahmenbedingungen für die generalistische Pflegeausbildung. Die bislang getrennten Ausbildungen für Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege werden dann zu einem Pflegeberuf zusammengeführt. Der Heidekreis widmete seine

Sie haben erst 9% des Artikels gelesen.

WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Sie zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte haben Sie daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melden Sie sich einfach an - oder wählen Sie aus den untenstehenden Angeboten das passende für Sie aus.
Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!
Ihre Walsroder Zeitung

Sie sind bereits Digital-Abonnent?


Unsere Angebote

Digital-Abo

Sie kennen uns noch nicht?

14 Tage kostenlos testen

  • Voller Zugriff auf alle WZ-Inhalte im Web
  • Täglicher ePaper-Zugriff schon ab 3 Uhr
  • Zugang auf bis zu drei Geräten möglich
  • Beitragsdiskussionen freigeschaltet
  • Keine Verlängerung, endet automatisch

Digital-Abo

Digital-Abonnement

Jederzeit nutzen. Monatlich kündbar.

  • Voller Zugriff auf alle WZ-Inhalte im Web
  • Täglicher ePaper-Zugriff schon ab 3 Uhr
  • Zugang auf bis zu drei Geräten möglich
  • Beitragsdiskussionen freigeschaltet
  • Monatlich kündbar

Nur 22,90 Euro* pro Monat Preis inkl. USt.
Print-Abo

Sie sind bereits Print-Abonnent?

Digital-Upgrade

  • Nutzen Sie zusätzlich zu Ihrem Zeitungsabonnement
    unser komplettes Online-Angebot -
    für nur vier Euro mehr im Monat.

Für alle, die mehr wollen.