Lokales

/lokales/startschuss-fuer-den-grossen-murmelspass_10_111633888-21-.html/ / 1

Soltau: Bespielbare Kunstwerke ab 16. Dezember geöffnet

Startschuss für den großen Murmelspaß

Stockwerkfüllend: Im Dachgeschoss der Filzwelt sorgt diese Murmelbahnlandschaft für Begeisterung bei Klein und Groß.red
Stockwerkfüllend: Im Dachgeschoss der Filzwelt sorgt diese Murmelbahnlandschaft für Begeisterung bei Klein und Groß.red
SOLTAU - 14. Dezember 2018 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Heiß geliebt und sehnsüchtig erwartet, sind die Murmelwochen aus dem winterlichen Veranstaltungskalender in Soltau nicht mehr wegzudenken. Mehr als 20 Murmelburgen, Flipper, Wettrenn- und Kurbelbahnen halten für neun Wochen Einzug in beide Standorte des Spielmuseums; und im Dachgeschoss der Filzwelt können Tausende von Murmeln gleichzeitig über eine gut 30 Meter lange Riesenstrecke rollen.

Alle Bahnen stammen aus der Werkstatt des Hannoveraner Ingenieurs Ortwin Grüttner. Unter seinen Händen entstehen Jahr für Jahr mit schier unerschöpflicher Fantasie und großem technischen Können einzigartige Murmelkunstwerke. Ganz neu sind beispielsweise “Die Geheimnisse der Inka”: eine eindrucksvolle Tempelanlage, in der die Murmeln durch verborgene Gänge laufen und allerlei Überraschungen erleben. Ebenfalls in diesem Jahr entstanden ist der Minigolf-Flipper.

Neben solchen Neuheiten können sich die Murmelfans aber auch auf beliebte Klassiker wie das Murmelmechanikum freuen mit Weichen, Wippen und Rampen. Nicht fehlen dürfen eindrucksvolle Burgen, die zugleich ein Labyrinth sind. Und für Freunde von spannenden Geschicklichkeitsspielen stehen verschiedene Flipper bereit. Wer es geruhsamer mag, kommt bei den fantasievollen Kuller- oder den trickreichen Kurbelbahnen auf seine Kosten.

Stockwerkfüllend ist die Riesenmurmelbahn im Dachgeschoss der Filzwelt: Hier suchen sich die Kugeln Wege über 27 verschiedene, jeweils einen Meter lange Elemente: zum Beispiel durch ein Städtchen und eine Baustelle, einen Autostau und ein Fußballstadion.

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr (Heiligabend bis 13 Uhr). Für Gruppen sind Sonderöffnungszeiten möglich, um Anmeldung wird gebeten.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.