Lokales

/lokales/strassenbauarbeiten-in-dorfmark_10_111877990-21.html/ / 1

Bis Ende Mai: Fahrbahnerneuerung und Brückeninstandsetzung

Straßenbauarbeiten in Dorfmark

Foto: Eickholt
  • Bild 21
  • Bild 21
Foto: Eickholt
DORFMARK - 07. Mai 2020 - 11:46 UHR - VON REDAKTION

Im Zuge der Bundesstraße 440 beginnen ab kommenden Montag, 11. Mai, in Dorfmark Bauarbeiten an der Fahrbahn sowie an Brückenbauwerken. Der Baubereich beginnt an der Autobahn 7 Anschlussstelle Dorfmark und endet an der Kreuzung Visselhöveder Straße (B 440)/Westendorfer Straße (L163). Die Arbeiten werden teilweise unter Vollsperrung der B 440 umgesetzt. Die Arbeiten erfolgen in zwei aufeinanderfolgenden Bauabschnitten, die Gesamtmaßnahme soll voraussichtlich gegen Ende Mai abgeschlossen sein. Dies teilt aktuell die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Sperrungen ab 11. Mai

Ab Montag, 11. Mai, gegen 7 Uhr beginnen unter Vollsperrung zunächst die Asphaltarbeiten für den ersten Bauabschnitt (A 7 AS Dorfmark bis Kreuzungsbereich Westendorfer/Fischendorfer Straße). Die Arbeiten in diesem Bereich werden voraussichtlich bis Sonnabend, 16. Mai, andauern. In dieser Zeit bleibt die Anschlussstelle Dorfmark der A 7 in beiden Richtungen gesperrt und ein Teil der Kreuzung Westendorfer/Fischendorfer Straße wird unter einer halbseitigen Sperrung ausgebaut.

In dieser Zeit wird der Verkehr der A 7 in Fahrtrichtung Hannover ab der Anschlussstelle Soltau-Süd über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 20 nach Dorfmark geleitet. Für die Fahrtrichtung Hamburg ist die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 55 ab Bad Fallingbostel zu benutzen.

Der an der Anschlussstelle Dorfmark auf die Autobahn 7 in Richtung Hamburg oder Hannover auffahrende Verkehr sollte zur Anschlussstelle Soltau-Süd beziehungsweise AS Bad Fallingbostel fahren.

Sperrungen ab 18. Mai

Ab Montag, 18. Mai, gegen etwa 7 Uhr sind die Asphaltarbeiten für den zweiten Bauabschnitt (ab Kreuzungsbereich Westendorfer/Fischendorfer Straße bis zur Kreuzung Visselhöveder /Westendorfer Straße) unter Vollsperrung vorgesehen. Die Umleitung verläuft folgendermaßen: ab der Kreuzung Westendorfer/Fischendorfer Straße zur Fischendorfer Straße zur Einziger Straße zur Hauptstraße zur Westendorfer/Visselhöveder Straße. In der anderen Richtung erfolgt die Umleitung entsprechend gegenläufig. Die Arbeiten in diesem Bereich werden voraussichtlich bis zum 27. Mai andauern. In dieser Zeit sind auch die Sanierungsarbeiten für die Brückenbauwerke über Böhme und Fischendorfer Bach eingeplant. Die Arbeiten hierfür werden unter einer halbseitigen Fahrbahnsperrung durchgeführt. Die Anlieger der B 440 werden durch Anliegermitteilungen informiert. Die Baukosten belaufen sich auf 400.000 Euro.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.