Lokales

/lokales/streik-geht-in-die-nchste-runde_10_112004291-21-.html/ / 1

Busse fahren nicht: Vor allem Schulkinder sind betroffen

Streik geht in die nächste Runde

Viele bleiben am Montag und Dienstag leer.
Viele bleiben am Montag und Dienstag leer.
WALSRODE - 20. März 2021 - 19:56 UHR - VON REDAKTION

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat erneut zu einem Warnstreik der Verkehrsbetriebe aufgerufen, der am Montag, 22. März, sowie am Dienstag, 23. März, stattfinden soll. Auch die Busfahrerinnen und Busfahrer von Allerbus werden an dem Streik teilnehmen. Davon betroffen sind die Standorte Verden und Walsrode und der gesamte Linienverkehr im Verkehrsbündel Verden Ost mit den Linien 701, 711 bis 715 und 725 sowie im Heidekreis die Linien 500, 510 und 550.

Im zweiten Verhandlungstermin der Entgelttarifverhandlungen für die Verkehrsbetriebe Niedersachsen konnte am 18. März noch keine Einigung erreicht werden. Die Arbeitgeberseite hatte im ersten Termin eine Entgeltanhebung von 2,2 Prozent ab 1. März 2021, weitere zwei Prozent für das Jahr 2022 und nochmals 1,5 Prozent für das Jahr 2023 angeboten. Die 2,2 Prozent für das Jahr 2021 entsprechen etwa 50 Euro monatlich mehr für die Beschäftigten.

Für den bisher durchgeführten Warnstreik habe der Arbeitgeberverband Nahverkehr kein Verständnis. Man sei weiterhin gesprächsbereit und wolle am Verhandlungstisch zu einem Ergebnis kommen. Dazu wurde für den 24. März ein weiterer Verhandlungstermin vereinbart.

Aktuelle Informationen zum Warnstreik im öffentlichen Linienverkehr finden sich im Newsticker unter www.allerbus.de und unter der Servicehotlinie unter 0421/596059. Es wird empfohlen, sich frühzeitig über Alternativen zu informieren und auf andere Verkehrsmittel auszuweichen.

Schulen mit betroffenen Schulkindern wurden bereits informiert. Eltern werden gebeten, ihre Kinder zur Schule zu bringen - sofern sie Unterricht in der Schule haben - und sie auch wieder abzuholen. Im Rahmen der Gefahrenabwehr wird der Arbeiter-Samariter-Bund vom Landkreis beauftragt, seinen Bus für die Rückfahrt am Nachmittag zur Verfügung zu stellen und Kindern somit eine Heimfahrt zu ermöglichen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.