Lokales

Symbolische Pflanzung in Schneeheide läutet neues Projekt von BUND ein / Streuobstwiesenverein im Herbst gründen

Streuobstwiesen landesweit schützen

Symbolische Pflanzung: Nachdem Frank Baars (links) dem jungen Apfelbaum den richtigen „Schnitt“ verpasst hat, wird dieser von Knut Sierk, Professor Dr. Helmut Scharpf, Sabine Washof und Eva Meyerhoff (von links) fachmännisch eingepflanzt.
Symbolische Pflanzung: Nachdem Frank Baars (links) dem jungen Apfelbaum den richtigen „Schnitt“ verpasst hat, wird dieser von Knut Sierk, Professor Dr. Helmut Scharpf, Sabine Washof und Eva Meyerhoff (von links) fachmännisch eingepflanzt.
SCHNEEHEIDE - 20. März 2017 - 20:00 UHR

Der kleine Apfelbaum der Sorte Gravensteiner ist der 231. Baum auf der Wiese von Obstbauer Frank Baars aus Schneeheide. Symbolisch kommt ihm trotzdem ein besonderes Alleinstellungsmerkmal zu.Schneeheide. Am Freitag wurde der junge Baum als Auftakt für

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung