Lokales

Private Haushalte verbrauchen mehr Strom und Wasser - Gas weniger begehrt

Strom und Wasser: Im Lockdown rasen die Zähler

Homeoffice, Homeschooling, weniger Reisen: In rund 14.000 Privathaushalten stieg im vergangenen Jahr der Stromverbrauch um rund drei Prozent gegenüber 2019. Foto: ©sz-designs - fotolia.com
Homeoffice, Homeschooling, weniger Reisen: In rund 14.000 Privathaushalten stieg im vergangenen Jahr der Stromverbrauch um rund drei Prozent gegenüber 2019. Foto: ©sz-designs - fotolia.com
WALSRODE - 27. Januar 2021 - 15:18 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Um exakt feststellen zu können, warum ein Mensch Wasser, Gas und Strom verbraucht, müsste wohl jeder befragt werden. Im Corona-Jahr 2020 hat wahrscheinlich ein Virus die Werte durcheinandergebracht.“Die Vermutung hat sich bestätigt”: Thomas Heine, Leiter Vertrieb bei der Stadtwerke Böhmetal GmbH, registriert “Verschiebungen”

Sie haben erst 9% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.