Lokales

/lokales/studio-78-zwei-corona-faelle-mit-folgen_10_112054304-21-.html/ / 1

Bis zu 800 Menschen sind betroffen.

Studio 78: Zwei Corona-Fälle mit Folgen

Diskobesucher müssen in Selbstisolation: Nach mindestens zwei Positivfällen am vergangenen Sonnabend könnten bis zu 800 Menschen betroffen sein. Foto: Archiv
Diskobesucher müssen in Selbstisolation: Nach mindestens zwei Positivfällen am vergangenen Sonnabend könnten bis zu 800 Menschen betroffen sein. Foto: Archiv
WALSRODE - 29. Juli 2021 - 16:57 UHR - VON JENS REINBOLD

Es sind keine guten Nachrichten, die die Landkreis-Verwaltung am späten Donnerstagnachmittag mitteilte: In der Nacht vom 24. auf den 25. Juli haben mindestens zwei Gäste die Diskothek “Studio 78” im Walsroder Gewerbegebiet besucht, die im Nachgang positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Die vor dem Besuch pflichtgemäß absolvierten Schnelltests hatten noch ein negatives Ergebnis hervorgebracht. Die Landkreis-Verwaltung und das Gesundheitsamt sind nun alarmiert: “Es muss derzeit davon ausgegangen werden, dass diese Personen auch in der Nacht bereits infiziert gewesen waren”, heißt es in der Mitteilung des Landkreises. Mit anderen Worten: Es ist durchaus im Bereich des Möglichen, dass die infizierten Personen andere Besucher der Diskothek in jener Nacht von Sonnabend auf Sonntag angesteckt haben könnten.

Und das hat erhebliche Folgen: Da die Betroffenen nach Angaben des Landkreises keine Personen benennen konnten, mit denen sie in näherem Kontakt standen, hat das Gesundheitsamt über die “Luca-App” 694 potenzielle Kontaktpersonen ermittelt. Etwa weitere 100 Personen wurden über ausgefüllte Zettel zur Kontaktdatenerhebung registriert, die derzeit von Mitarbeitern gesichtet werden. Das heißt: Rund etwa 800 Personen sind zunächst direkt betroffen, deren Kontaktpersonen wiederum könnten ebenfalls möglichen Infektionen ausgesetzt sein. Immerhin: Am Freitag gab es zunächst keine weiteren Fälle, erklärte Kreissprecher Andreas Pütz.

Der Heidekreis fordert nun alle betroffenen Gäste des Studio 78 auf, zunächst soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Personen, die Symptome entwickeln, sollten umgehend ihre Hausarztpraxis kontaktieren. Das Gesundheitsamt wird zeitnah die Tests und Erkenntnisse auswerten und entsprechende Maßnahmen veranlassen, kündigt die Landkreisverwaltung an.

Zudem empfehlen die Verantwortlichen den Gästen dringend, in den DRK-Testzentren in Walsrode und Soltau nach vorheriger Terminvereinbarung einen PCR-Test vornehmen zu lassen. Dieser Test ist für die Betroffenen kostenlos, sofern sie sich durch ihre Luca-App als Besucherin oder Besucher der Diskothek in der Nacht ausweisen können. Die übrigen Gäste werden vom Gesundheitsamt gelistet, die Daten werden den Testzentren zum Abgleich mit den zu testenden Personen zur Verfügung gestellt.

Alle Personen, die zum Zeitpunkt des Besuches ihren vollständigen Impfschutz hatten (14 Tage nach der zweiten Impfdosis oder nach einer Impfung mit Johnson & Johnson 14 Tage nach Einfachdosis) oder als genesen gelten, müssen sich nicht zwingend in Selbstisolation begeben, solange sie symptomfrei bleiben. Diesen Personen wird jedoch dringend empfohlen, bis zum 7. August ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten. Allen anderen Gästen der Diskothek empfiehlt das Gesundheitsamt eine Selbstisolation bis zum 7. August.

Das Gesundheitsamt bittet darum, von telefonischen Anfragen abzusehen. Alle relevanten Informationen stehen auf der Homepage des Heidekreises zur Verfügung. Sollten sich Fragen so nicht klären lassen, kann gerne eine E-Mail an corona@heidekreis.de geschrieben werden.

Hier sind Tests für Betroffene möglich

• Testzentrum Schneeheide DRK Kreisverband Fallingbostel), Schneeheide Nr. 84 a, 29664 Walsrode. Terminvereinbarungen unter (05161) 4811115 von Montag bis Freitag von 8 bis 14 Uhr.

• Testzentrum in Soltau (DRK Kreisverbandes Soltau), Harburger Straße 77 im Katastrophenschutzzentrum Soltau. Die Anfahrt erfolgt über die Straße Ebsmoor und ist ausgeschildert. Terminvereinbarungen unter (05191) 977082 von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.