Lokales

/lokales/susanne-schneehage-neue-winterkoenigin_10_111655830-21-.html/ / 1

Wintervergnügen in Honerdingen-Meinerdingen

Susanne Schneehage neue Winterkönigin

Freuten sich über eine gelungene Veranstaltung: Jutta Grote (Schießsportleiterin), Heidrun Hubert (1. Hofdame), Susanne Schneehage (neue Winterkönigin), Regina Vorbeck (2. Hofdame), Ilona Koppetsch (alte Winterkönigin) und der erste Vorsitzende Sven Bruns (von links). red
Freuten sich über eine gelungene Veranstaltung: Jutta Grote (Schießsportleiterin), Heidrun Hubert (1. Hofdame), Susanne Schneehage (neue Winterkönigin), Regina Vorbeck (2. Hofdame), Ilona Koppetsch (alte Winterkönigin) und der erste Vorsitzende Sven Bruns (von links). red
HONERDINGEN - 31. Januar 2019 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Traditionell am letzten Sonnabend im Januar feierte der Schützenverein sein Wintervergnügen. Im festlich geschmückten Saal konnte der erste Vorsitzende Sven Bruns wieder Abordnungen der drei Walsroder Stadtvereine Vorbrück, Walsrode und Vorwalsrode begrüßen. Walter Bösche, der scheidende erste Vorsitzende aus der Vorbrück, dankte den Honerdingern für das jahrelange sehr gute Miteinander und übergab dem Verein eine Spende. Sven Bruns zeigte sich sehr erfeut darüber, dass auch die Resonanz aus dem eigenem Verein wieder gestiegen ist. Die Beteiligung beim Festessen war schon wie im vergangenen Jahr gut.

Während des Essens gab die Schießsportleiterin Jutta Grote die neue Winterkönigin bekannt. Susanne Schneehage war in diesem Jahr die beste Schützin und konnte erstmalig die Königinnenwürde erlangen. Sie setzte sich gegen Heidrun Hubert und Regina Vorbeck durch, die ihr als 1. und 2. Hofdame zur Seite stehen.

Den Wanderpokal, der unter den ehemaligen Winterköniginnen ausgeschossen wird, erhielt Ilona Koppetsch. Die weiteren Jahrespokale vergab der erste Schießwart Lars Vorbeck. Der “Bösche-Pokal” ging an Stefan Schulz und den “Austria-Pokal” konnte Siegfried Lüdde in Empfang nehmen. Den besten Schuss auf den “Behrens-Pokal” hatte Cord Sandvoss abgegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.