Lokales

/lokales/tagesmtter-wnschen-sich-verstrkung_10_112061322-21-.html/ / 1

Kindertagespflegepersonen in Bad Fallingbostel und Dorfmark gesucht: Die Qualifizierung beginnt nach den Ferien.

Tagesmütter wünschen sich Verstärkung

Werben für ihre Tätigkeit: Die Tagesmütter Ilona Zillmann aus Dorfmark (links) und Nicole Voigt-Schröder aus Bad Fallingbostel (rechts) mit einigen ihrer Tageskinder.Foto: Vier Linden
Werben für ihre Tätigkeit: Die Tagesmütter Ilona Zillmann aus Dorfmark (links) und Nicole Voigt-Schröder aus Bad Fallingbostel (rechts) mit einigen ihrer Tageskinder.Foto: Vier Linden
BAD FALLINGBOSTEL - 18. August 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Viele Eltern, die in Bad Fallingbostel, Dorfmark oder im Gemeindefreien Bezirk Osterheide nach der Erziehungsphase wieder berufstätig werden wollen, kennen das Problem: Die Rückkehr ins Arbeitsleben kann dadurch erschwert werden, dass keine angemessene Betreuung für die Kinder gefunden werden kann. Betroffen sind dabei besonders Eltern von Kleinstkindern bzw. Grundschulkindern sowie Berufstätige, die im Schichtdienst arbeiten oder lange Wege zurücklegen müssen.

Dabei kann Kindertagespflege etwas bieten, was den Wünschen vieler Eltern entgegenkommt: Sie stellt eine flexible, individuelle und passgenaue Kinderbetreuung sicher und ermöglicht so die Vereinbarung von Familie und Beruf. Aber auch Eltern, die sich lediglich etwas Entlastung im Familienalltag wünschen, profitieren von diesem Betreuungsangebot, das auch stundenweise zur Verfügung gestellt werden kann. So ist die Unterbringung der Kinder im familiären Umfeld nicht nur in Bad Fallingbostel und Dorfmark ein gefragtes Modell.

Dort bietet sich auch die Chance für Eltern vor Ort, die Not zur Tugend zu machen und sich zu qualifizieren, um selbst als Tagesmutter oder -vater tätig zu werden. Das hat den Vorteil, dass sie ihr eigener Chef sind, zu Hause arbeiten und gleichzeitig mit den Tageskindern auch die eigenen Kinder betreuen können. Unterstützt und beraten werden sie dabei vom örtlichen Familien- und Kinderservicebüro. Dennoch sind geeignete Kindertagespflegestellen im Sozialraum Bad Fallingbostel und Osterheide zurzeit Mangelware und werden dringend gebraucht. Wer Interesse daran hat, eine Qualifikation zu absolvieren beziehungsweise bei entsprechender Qualifikation eine Tätigkeit als Tagespflegeperson aufzunehmen, kann sich an das Familien- und Kinderservicebüro Vier Linden in Bad Fallingbostel wenden, 0162/2084780 oder per Mail an sozialraum@wg-vierlinden.de. Die Qualifizierung für die Kindertagespflege kann bei der VHS Heidekreis erworben werden, der nächste Kurs ist bereits nach den Sommerferien geplant. Informationen dazu erhalten Interessierte bei der VHS Heidekreis unter (05161) 948880 bzw. info@vhs-heidekreis.de.

Weitere Informationen rund um das Thema Kinderbetreuung sowie die Kontaktadressen sämtlicher Familien- und Kinderservicebüros im Heidekreis finden Eltern unter dem Link www.familienwegweiser-heidekreis.de.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.