Lokales

/lokales/temposchwellen-unerlaubt-entfernt_10_111903679-21-.html/ / 1

Straßenschäden: Marklendorfer Mühlenweg am Wochenende voll gesperrt

Temposchwellen unerlaubt entfernt

Der Mühlenweg musste in Höhe des Sportplatzes komplett gesperrt werden, nachdem Unbekannte dort die Temposchwellen entfernt hatten. Foto: Gehrs
Der Mühlenweg musste in Höhe des Sportplatzes komplett gesperrt werden, nachdem Unbekannte dort die Temposchwellen entfernt hatten. Foto: Gehrs
BUCHHOLZ - 11. Juli 2020 - 13:39 UHR - VON REDAKTION

Unbekannte haben dafür gesorgt, dass der Marklendorfer Mühlenweg, der parallel zur Bundesstraße 214 von Buchholz nach Marklendorf führt, am Wochenende komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden musste. In der Nacht vom Freitag auf Sonnabend entfernten sie in Höhe des Buchholzer Sportplatzes Temposchwellen widerrechtlich und griffen damit in den Straßenverkehr ein. Die Straße wurde dabei beschädigt. Die Temposchwellen, so der Schwarmstedter Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs, würden voraussichtlich am Montag wieder befestigt.

Sie waren erst kürzlich nach umfangreichen Diskussionen montiert worden. Vorausgegangen waren Forderungen von Buchholzer und Marklendorfer Bürgern: Im Zuge der Diskussion um Gewerbeansiedlungen hatten diese vor zwei Jahren mit Unterschriftenlisten Maßnahmen gegen die Verkehrsbelastung im Ort gefordert und wiederholt auf die unbefriedigende Situation gerade am Mühlenweg hingewiesen. Dort wurde nicht nur schnell gefahren, sondern die Strecke war mit 550 gezählten Fahrzeugen am Tag auch beliebte Umgehungsstrecke.

Die Samtgemeinde habe noch am Sonnabend Strafanzeige erstattet und den Schaden ihrer Versicherung gemeldet, so Gehrs. Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, nimmt die Polizei entgegen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.