Lokales

/lokales/totholz-wird-an-l-157-bei-rethem-entfernt_10_112057516-21-.html/ / 1

Die Arbeiten finden ab Dienstag unter Vollsperrung statt.

Totholz wird an L 157 bei Rethem entfernt

© Wolfgang Jargstorff - stock.adobe
© Wolfgang Jargstorff - stock.adobe
RETHEM - 09. August 2021 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Ab kommenden Dienstag, 10. August, bis voraussichtlich Freitag, 13. August, wird zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit im Zuge der Landesstraße 157, von Rethem bis Ahlden, Totholz an Bäumen beseitigt. Parallel zu dieser Maßnahme erfolgt vom 10. August bis voraussichtlich zum Folgetag, 11. August, die Sanierung der Fahrbahn im Bereich Neu Bosse. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung vollzogen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Der Verkehr wird ab Rethem über die B 209 in Fahrtrichtung Walsrode bis zum Kreuzungsbereich B 209/L159 auf die L 159 über Altenwahlingen, Böhme und Bierde umgeleitet; von dort führt die Umleitungsstrecke auf die L 190 über Hodenhagen und weiter auf die L 191 bis Ahlden. Aus Ahlden kommend erfolgt die Umleitung entsprechend in gegenläufiger Richtung. Die Umleitungsstrecken werden rechtzeitig ausgeschildert.

Für Radfahrer und Fußgänger ist ein Passieren der Baustelle während der Bauzeit mit Einschränkungen möglich. Es wird gebeten, sich im Baubereich unter erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen. “Betroffene Anlieger können während der Bauausführung ihre Grundstücke erreichen”, versichert die Landesbehörde. Witterungsbedingte Verzögerungen seien jederzeit möglich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.