Lokales

/lokales/tsv-otersen-verzeichnet-neuen-mitgliederrekord_10_111659612-21-.html/ / 1

TSV Otersen verzeichnet neuen Mitgliederrekord

Strahlende Gesichter beim TSV Grün-Weiß Otersen: Geehrte Vereinsmitglieder, erfolgreiche Sportabzeichenabsolventen und wiedergewählte Vorstandsmitglieder.Foto: stl
Strahlende Gesichter beim TSV Grün-Weiß Otersen: Geehrte Vereinsmitglieder, erfolgreiche Sportabzeichenabsolventen und wiedergewählte Vorstandsmitglieder.Foto: stl
OTERSEN - 06. Februar 2019 - 10:33 UHR - VON REDAKTION

“Seit 2000 haben wir unsere Mitgliederzahl verdreifachen können - am 31. Dezember 2018 hatten wir 375 Mitglieder im TSV Grün-Weiß Otersen”, freute sich Vorsitzender Ralf Störk im Rahmen der Jahresversammlung im Allercafé.

In seinem Rückblick ging der TSV-Chef auf die Veranstaltungen im vergangenen Jahr ein und begann mit dem 45. Volkswandern mit 126 Teilnehmern an Karfreitag. Mit der stolzen Zahl von 52 Sportabzeichen in 2017 errang der Sportverein Platz zwei auf Kreisebene für Vereine bis 500 Mitglieder und wurde entsprechend ausgezeichnet.

Im Sommer veranstalteten die Fußballer dann die “OM 2018” auf dem heimischen Dorfplatz, und der Vorstand organisierte den Gartenflohmarkt im Rahmen des Dorfladenfestes. Auch am Erntefest beteiligte sich der TSV mit einem bunten Wagen, ehe auch 2018 die Sportabzeichen-Disziplinen abgenommen wurden. Zudem wurde eine neue Gruppe etabliert: Seit März wird jeden Samstagvormittag “Männergymnastik” angeboten und mit guter Beteiligung angenommen. Der Kassenbericht von Sandra Fittkau war positiv mit einem leichten Zuwachs.

Die Übungsleiter berichteten aus ihren Gruppen sowie deren Aktivitäten abseits des regulären Sportbetriebes. In den Gruppen “Bodyworkout” und “Step” wurde Pia Lara Vix als häufigste Teilnehmerin gekürt, beim Lauf- und Walkingtreff, der 2018 sein 30-jähriges Bestehen feierte, war dies Annegret Röttjer. Weitere Gruppen im TSV sind die Seniorengruppe 60+, das Kinderturnen sowie zwei Tanzgruppen. Seit 2015 besteht die Freizeitfußballsparte, die 2018 das Turnier in Häuslingen gewann und in Böhme und Rethem-Moor jeweils auf Rang zwei landete. “Fußballer des Jahres” wurde Lennart Bening, der ebenso als Ersatz-Kassenprüfer gewählt wurde. Die “Muckibude” im Häuslingshaus nutzten im Vorjahr über 40 Mitglieder.

Bei den Vorstandswahlen wurden Steffen Lühning als 2. Vorsitzender und Julia Eggers als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt. Als erste große Veranstaltung 2019 steht das Volkswandern am 19. April an und nach den Sommerferien soll auch wieder eine Sportwoche stattfinden.

Der TSV-Vorstand gab zudem Informationen zum möglichen Fitnessraum im geplanten Kultur- und Veranstaltungszentrum. Neben Erläuterungen von Ralf Störk wurde ein Infozettel verteilt, der kurz über Flächen, vorgesehene Kosten und die Finanzierung informierte. Voraussichtlich im März will der TSV eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, um über das Thema abschließend zu beraten.

Zum Abschluss wurden langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue ausgezeichnet: Sabine Modsching, Richard und Peter Eckermann (alle 25 Jahre) sowie Hartmut Dallmann (40 Jahre). Für die Absolventen des Sportabzeichens gab es ebenfalls Urkunden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.