Lokales

/lokales/ueberfall-am-geldautomaten_10_111882672-21-.html/ / 1

Änhliche Tat bereits im April verübt

Überfall am Geldautomaten

© Thomasz-Zajda - stock.adobe
© Thomasz-Zajda - stock.adobe
SOLTAU - 20. Mai 2020 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Erneut kam es im Selbstbedienungsbereich der Hauptstelle der Kreissparkasse Soltau an der Straße Rühberg zu einer räuberischen Erpressung. Am Montagabend, gegen 22 Uhr, trat ein Unbekannter von hinten an das 19-jährige Opfer heran, das am Geldautomaten stand. Der Täter drohte, forderte Geld und erlangte einen niedrigen Betrag. Ob und wie er bewaffnet war, ist bisher nicht bekannt.

Die Täterbeschreibung lautet wie folgt: männlich, hellhäutig, etwa 1,70 Meter groß, geschätzte 30 bis 40 Jahre alt, sprach mit slawischem Akzent, trug eine dunkle Kapuzenjacke, eine hellblaue OP-Maske und blaue Einweghandschuhe.

Bereits am Mittwoch, 15. April, war es am frühen Morgen zu einer ähnlichen Tat gekommen (WZ berichtete). Der Zentrale Kriminaldienst ermittelt und bittet darum, der Polizei sachdienliche Hinweise unter (05191) 93800 zu melden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: