Lokales

/lokales/unfall-rettungseinsatz-umgestuerzter-baum_10_111980419-21.html/ / 1

Arbeitsreicher Donnerstag für die Feuerwehren im Südkreis

Unfall, Rettungseinsatz, umgestürzter Baum

Kran im Einsatz: Die Aufräumarbeiten auf der A 27 dauerten rund fünf Stunden. Foto: Jens Führer
Kran im Einsatz: Die Aufräumarbeiten auf der A 27 dauerten rund fünf Stunden. Foto: Jens Führer
WALSRODE - 22. Januar 2021 - 11:03 UHR - VON REDAKTION

Am Donnerstagmorgen kam es gegen 6 Uhr zu einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 27 zwischen Walsrode und Verden. Wie die Polizei mitteilte, war der Anhänger aus bisher ungeklärter Ursache während der Fahrt zur Seite gefallen und auf dem Hauptfahrstreifen zum Liegen gekommen. Der 51 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei forderte die Ortsfeuerwehr Walsrode nach, da unter der Ladung auch Gebinde mit Gefahrgut, wie zum Beispiel Ethylalkohol, Farben und Lacke, waren. Die Feuerwehr sperrte daraufhin die komplette Richtungsfahrbahn. Ladung, die nicht leck geschlagen war, wurde manuell entladen. Für die Bergung des Anhängers musste ein Kran eingesetzt werden. Nach rund fünf Stunden waren die Arbeiten abgeschlossen.

Für die Feuerwehrleute ging es am Donnerstag jedoch noch weiter. Da die Walsroder Kräfte auf der Autobahn gebunden waren, alarmierte die Leitstelle gegen 11 Uhr die Ortsfeuerwehr Honerdingen zu einer Ölspur im Bereich Robert-Koch-Straße. Parallel dazu war auch die Ortsfeuerwehr Hodenhagen unterwegs, um im Ort eine Ölspur zu beseitigen.

Gegen 15.15 Uhr ging der nächste Alarm in Walsrode ein. In einem Seniorenwohnheim hatte angebranntes Essen die Brandmeldeanlage ausgelöst. Es gab zwar kein Feuer, aber die Kräfte aus Walsrode und Honerdingen mussten die Wohnung belüften.

Nur rund anderthalb Stunden später gab es einen weiteren Einsatz in Walsrode. Dieses Mal galt es, eine Wohnungstür zu öffnen und den Rettungsdienst mit einer Tragehilfe zu unterstützen. Um 17.20 mussten dann die ehrenamtlichen Helfer in Eickeloh ausrücken, um einen Baum zu beseitigen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.