Lokales

/lokales/update-corona-im-heidekreis_10_111857015-21-.html/ / 1

Bleiben Sie über die Entwicklungen rund um das Virus auf dem Laufenden

Update: Corona im Heidekreis

Symbolbild: © Thomas Söllner - stock.adobe
Symbolbild: © Thomas Söllner - stock.adobe
WALSRODE - 02. November 2020 - 12:30 UHR - VON REDAKTION

Die Corona-Pandemie ist auch im Heidekreis vorherrschendes Thema. Meldungen über Verfügungen der Kreisverwaltung, über Infizierte, Todesfälle und weitere wichtige News im Zusammenhang mit dem Virus erscheinen regelmäßig hier im Corona-Update der Walsroder Zeitung.

Mittwoch, 5. Mai

14.18 Uhr | Inzidenz sinkt weiter spürbar: Seit dem 5. Mai gibt es 28 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis Heidekreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils fünf in den Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt, vier in der Stadt Schneverdingen, jeweils drei in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode und jeweils eine in der Stadt Soltau, der Gemeinde Neuenkirchen und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide. Die Zahl der insgesamt positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 3208.

18 weitere Personen gelten mittlerweile als wieder genesen. Sieben von ihnen sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine in der Samtgemeinde Rethem und im Gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft.

Aktuell sind 314 Menschen im Landkreis infiziert.

Zehn positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 29.770 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.433 Personen erhalten (Datenstand vom 4. Mai). Und die niedergelassene Ärztinnen und Ärzte haben im Heidekreis bisher insgesamt 7728 Erstimpfungen und 212 Zweitimpfungen durchgeführt (Datenstand: 3. Mai).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt 64,0 (Datenstand vom 5. Mai, 3 Uhr).

Dienstag, 4. Mai

12.46 Uhr | Aktuell über 300 Infizierte im Heidekreis: Seit 4. Mai gibt es 16 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: acht in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem und eine in der Stadt Soltau. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 3180.

Insgesamt 24 weitere Personen gelten als genesen. Sieben sind in der Stadt Schneverdingen, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Ahlden, zwei in der Stadt Bad Fallingbostel und jeweils eine in der Stadt Munster, der Gemeinde Wietzendorf und der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 304 Menschen im Landkreis infiziert.

Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 28.913 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.428 Personen erhalten (Datenstand vom 3. Mai). Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte haben im Heidekreis bisher insgesamt 7003 Erstimpfungen und 151 Zweitimpfungen durchgeführt (Datenstand 29. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt 76,1 (Datenstand vom 4. Mai, 3 Uhr).

Montag, 3. Mai

14.17 Uhr | Inzidenz beträgt 70,4: Seit dem 3. Mai gibt es 19 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: acht in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel, Soltau und Schneverdingen und jeweils einer in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 3164. 65 Personen gelten als genesen. 17 sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, 13 in der Stadt Bad Fallingbostel, elf im Gemeindefreien Bezirk Osterheide, neun in der Stadt Walsrode, jeweils vier in der Stadt Schneverdingen und der Samtgemeinde Rethem, drei in der Stadt Munster und jeweils zwei in der Stadt Soltau und der Samtgemeinde Ahlden wohnhaft.

Aktuell sind 312 Menschen im Landkreis infiziert. Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 28.088 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.420 Personen erhalten (Datenstand vom 30. April). Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte haben im Heidekreis bisher insgesamt 7003 Erstimpfungen und 151 Zweitimpfungen durchgeführt (Datenstand 29. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt 70,4 (Datenstand vom 3. Mai, 3 Uhr).

Freitag, 30. April

14.40 Uhr | Quarantäne in Benefelder Kindergarten: Seit dem 30. April gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Soltau, zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils einer in den Städten Munster und Schneverdingen und in der Samtgemeinde Rethem.

Die Zahl der insgesamt positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen erhöht sich damit auf 3145. 15 Personen gelten als genesen. Sieben in der Stadt Walsrode, fünf in der Stadt Schneverdingen, zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und eine ist in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 358 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Benefeld hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 27.043 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.405 Personen erhalten (Datenstand vom 29. April1). Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte haben im Heidekreis bisher insgesamt 6384 Erstimpfungen und 83 Zweitimpfungen durchgeführt (Datenstand 28. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt 91,7 (Datenstand vom 30. April, 3 Uhr).

Donnerstag, 29. April

14.35 Uhr | Inzidenz jetzt 86,7: Seit dem 29. April gibt es 26 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: elf in der Stadt Walsrode, sieben in der Stadt Soltau, vier in der Stadt Schneverdingen, zwei in der Samtgemeinde Rethem und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel und Munster.

Die Zahl der insgesamt positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 3128.

35 Personen gelten als genesen. Zwölf sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, neun in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Ahlden, drei in der Stadt Schneverdingen, zwei in der Stadt Munster und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind damit derzeit 356 Menschen im Landkreis Heidekreis infiziert.

Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 26.304 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.400 Personen erhalten (Datenstand vom 28. April). Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte haben im Heidekreis bisher insgesamt 5399 Erstimpfungen und 44 Zweitimpfungen durchgeführt (Datenstand 27. April). Die Impfquote (einmal geimpft) im Heidekreis beläuft sich auf 22,5 Prozent.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt 86,7 (Datenstand vom 29. April, 3 Uhr).

Mittwoch, 28. April

12.16 Uhr | Zahl der Neuinfektionen steigt wieder auf 40: Seit dem 28. April gibt es 40 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: neun in der Samtgemeinde Schwarmstedt, sechs in der Stadt Soltau, jeweils fünf in den Städten Munster und Walsrode und in der Samtgemeinde Rethem, vier in der Samtgemeinde Ahlden, drei in der Stadt Schneverdingen, zwei in der Gemeinde Bispingen und einer in der Stadt Bad Fallingbostel.

Die Zahl der insgesamt bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 3102. 35 Personen gelten als genesen. Jeweils neun sind in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils sechs in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Bad Fallingbostel und zwei sind in der Stadt Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 365 Menschen im Landkreis infiziert.

Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Soltau und für eine Klasse der Hermann-Billung-Schule in Soltau hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 25.414 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt bereits 10.395 Personen erhalten (Datenstand vom 27. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt 81,7 (Datenstand vom 28. April, 3 Uhr).

Dienstag, 27. April

12.56 Uhr | 14 Neuinfektionen - Inzidenz bei 88,9: Seit dem 27. April gibt es 14 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis Heidekreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils vier in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen und Soltau und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Ahlden. Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf jetzt 3062.

30 Personen gelten als genesen. Sieben sind im gemeindefreien Bezirk Osterheide, jeweils sechs in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils drei in den Städten Soltau und Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 360 Menschen im Landkreis infiziert.

Acht positiv Getestete werden derzeit im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon muss eine erkrankte Person intensivmedizinisch betreut werden

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 24.588 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt bisher 10.372 Personen erhalten (Datenstand vom 26. April). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt aktuell 88,9 (Datenstand vom 27. April, 3 Uhr).

Montag, 26. April

13.45 Uhr | Inzidenz liegt bei 91,0

Seit dem 26. April gibt es elf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in den folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in den Städten Munster, Soltau und Walsrode und im gemeindefreien Bezirk Osterheide sowie jeweils einer in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und in Rethem.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf insgesamt 3048. 43 Personen gelten als genesen. 24 sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Munster, in der Gemeinde Wietzendorf und im gemeindefreien Bezirk Osterheide, jeweils zwei in der Stadt Bad Fallingbostel, in den Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Soltau und in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind insgesamt 376 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Klasse der Londy-Schule in Rethem hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Acht positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 23.785 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.333 Personen erhalten (Datenstand vom 25. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegeben und beträgt 91,0 (Datenstand vom 26. April).

Samstag, 24. April

14.45 Uhr | 28 weitere Corona-Fälle: Seit dem 24. April gibt es 28 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: elf im gemeindefreien Bezirk Osterheide, vier in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Soltau, in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Bispingen und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 3037.

Aktuell sind 408 Menschen im Landkreis infiziert.

Elf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 21.948 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.326 Personen erhalten (Datenstand vom 23. April).

Durch die neue Gesetzeslage ist die vom Robert-Koch-Institut (RKI) angegebene Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis maßgeblich. Sie beträgt heute 81,7 (Datenstand vom 24. April 2021, 3 Uhr).

Freitag, 23. April

13.30 Uhr | 24 weitere Corona-Fälle: Seit dem 23. April gibt es 24 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils sieben in den Städten Schneverdingen und Walsrode, jeweils vier in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Ahlden und zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 3009.

20 Personen gelten als genesen. Jeweils sechs sind in den Städten Munster und Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils eine ist in den Städten Schneverdingen und Soltau, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft.

Aktuell sind 380 Menschen im Landkreis infiziert.

Elf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, keine Person wird intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 21.099 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.326 Personen erhalten (Datenstand vom 22. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis: 88,9 (Stand: 23. April, 9 Uhr).

Samtgemeinde Ahlden: 156;

Gemeinde Bispingen: 31;

Stadt Bad Fallingbostel: 148;

Stadt Munster: 66;

Gemeinde Neuenkirchen: 16;

Gemeindefreier Bezirk Osterheide: 115; Samtgemeinde Rethem: 78;

Stadt Schneverdingen: 101;

Samtgemeinde Schwarmstedt: 284;

Stadt Soltau: 33;

Stadt Walsrode: 99

Gemeinde Wietzendorf: 25.

Donnerstag, 22. April

13.29 Uhr | 34 weitere Corona-Fälle: Seit 22. April gibt es 34 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben im gemeindefreien Bezirk Osterheide, sechs in der Stadt Schneverdingen, jeweils fünf in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Samtgemeinde Ahlden und in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils einer in der Stadt Soltau, in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Neuenkirchen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2985. 17 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind 376 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Heber und für eine Klasse der Ita Wegmann Schule in Benefeld hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet. Zwölf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut. Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 20.372 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.229 Personen erhalten (Datenstand vom 21. April). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 91,0 (Datenstand vom 22. April).

Mittwoch, 21. April

14.07 Uhr | Inzidenzwert sinkt wieder unter 100: Seit dem 21. April gibt es 25 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zehn in der Samtgemeinde Schwarmstedt, sechs in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und im gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2951. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. 17 Personen gelten als genesen. Zwölf sind in der Stadt Walsrode, zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Soltau, in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft.

Aktuell sind 359 Menschen im Landkreis infiziert.

Elf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Für eine weitere Gruppe einer Kindertagesstätte in Bad Fallingbostel hat das Gesundheitsamt des Heidekreises zudem Quarantäne angeordnet.

Durch das Impfzentrum im Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung bisher insgesamt 19.649 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 10.126 Personen erhalten (Datenstand vom 20. April). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und liegt aktuell wieder unter 100, nämlich bei 96,0 (Datenstand vom 21. April, 9 Uhr).

Dienstag, 20. April

12.37 Uhr | Eine weitere Person gestorben: Seit dem 20. April gibt es 13 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: drei in der Stadt Soltau, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen und Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel und Munster, in der Gemeinde Bispingen und im gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt mit dem Corona-Virus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2926. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. 19 Personen gelten als genesen. Acht sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Wietzendorf und eine ist in der Samtgemeinde Ahlden wohnhaft. Aktuell sind 352 Menschen im Landkreis infiziert.

Elf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 18.968 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 9928 Personen erhalten (Datenstand vom 19. April). Die Sieben-Tagesinzidenz für den Landkreis Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt demnach derzeit 113,7 (Datenstand vom 20. April, 9 Uhr).

Montag, 19. April

14.15 Uhr | Inzidenz liegt bei 114,4: Seit dem 19. April gibt es zehn weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier im gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils zwei in der Stadt Walsrode und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2913. 38 Personen gelten als genesen. 16 sind in der Stadt Walsrode, acht in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Stadt Munster, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau und in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem und jeweils einer ist in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind 359 Menschen im Landkreis infiziert.

Zwölf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 18.289 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 9.713 Personen erhalten (Datenstand vom 17. April). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 114,4 (Datenstand vom 19. April, 9 Uhr).

Sonnabend, 17. April

13.06 Uhr | Quarantäne für drei Kita-Gruppen: Seit dem 17. April gibt es 33 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils sechs in den Städten Munster, Schneverdingen und Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, fünf in der Stadt Bad Fallingbostel und jeweils zwei in der Stadt Soltau und in der Samtgemeinde Rethem. Die Zahl derjenigen, die sich seit Beginn der Pandemie im Heidekreis mit dem Coronavirus infiziert haben, erhöht sich damit auf 2903. Aktuell sind 387 Menschen im Landkreis positiv getestet. Für drei Gruppen einer Kindertagesstätte in Bad Fallingbostel hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

14 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut. Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 17.632 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 9517 Personen erhalten (Datenstand vom 16. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 100,9 (Datenstand vom 17. April, 9 Uhr).

Freitag, 16. April

12.50 Uhr | 41 weitere Coronafälle im Heidekreis: Seit dem 16. April gibt es 41 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zwölf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zehn in der Stadt Walsrode, fünf in der Stadt Schneverdingen, jeweils vier in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Ahlden, drei in der Stadt Munster und jeweils einer in der Stadt Soltau, in der Samtgemeinde Rethem und im gemeindefreien Bezirk Osterheide. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2870.

16 Personen im Heidekreis gelten als wieder genesen. Vier von ihnen sind in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Munster und Schneverdingen und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau und in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 354 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Munster hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

14 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 17.048 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 9318 Personen erhalten (Datenstand vom 15. April).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 100,9 (Datenstand vom 16. April, 9 Uhr).

Mittwoch, 14. April

16.10 Uhr | 37 weitere Corona-Fälle: Seit 14. April gibt es 37 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: elf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, acht in der Stadt Walsrode, jeweils fünf in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Samtgemeinde Rethem und jeweils einer in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2799. Insgesamt 13 Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils zwei sind in der Stadt Schneverdingen und in der Samtgemeinde Ahlden wohnhaft. Aktuell sind 321 Menschen im Landkreis infiziert.

Jeweils für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Schwarmstedt und Munster hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet. Zehn positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 16.117 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 8842 Personen erhalten (Datenstand vom 13. April).

Die Sieben-Tages-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 106,6 (Datenstand vom 14. April, 9 Uhr).

Dienstag, 13. April

13 Uhr | Inzidenz liegt weiterhin über 100: Seit 13. April gibt es 14 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben im gemeindefreien Bezirk Osterheide, zwei in der Samtgemeinde Rethem und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel, Munster und Walsrode und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2762. 15 Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Stadt Walsrode, drei in der Gemeinde Wietzendorf, jeweils zwei in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Städten Schneverdingen und Soltau und in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 297 Menschen im Landkreis infiziert.

13 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 15.659 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 8593 Personen erhalten (Datenstand vom 12. April). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 108,8 (Datenstand vom 13. April, 9 Uhr).

Montag, 12. April

13.30 Uhr | 14 Erkrankte im HKK: Seit dem 12. April gibt es zwölf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt und im gemeindefreien Bezirk Osterheide, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils einer in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Ahlden.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2748. 31 Personen gelten als genesen. Neun sind in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Munster, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen, in der Samtgemeinde Ahlden und in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in der Stadt Soltau, in der Samtgemeinde Rethem, in der Gemeinde Neuenkirchen und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft.

Aktuell sind 298 Menschen im Landkreis infiziert. 14 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei intensivmedizinisch betreut.

Durch das Impfzentrum Heidekreis haben eine Corona-Erstimpfung insgesamt 15.503 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 8134 Personen erhalten (Stand: 10. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 102,4 (Datenstand vom 12. April, 9 Uhr).

Sonntag, 11. April

11.11 Uhr | Inzidenz steigt über 100: Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt nun 110,9 (Datenstand vom 11. April, 9 Uhr).

Sonnabend, 10. April

13.55 Uhr | 44 neue Fälle: Seit dem 10. April gibt es 44 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 20 in der Stadt Walsrode, neun in der Samtgemeinde Schwarmstedt, fünf in der Stadt Munster, jeweils drei in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und jeweils einer in der Stadt Soltau, in der Samtgemeinde Ahlden, in der Gemeinde Neuenkirchen und im Gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt an Covid-19 erkrankten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2736. Aktuell sind 317 Menschen im Landkreis infiziert. Zwölf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 15.186 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 7940 Personen erhalten (Datenstand vom 9. April). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 82,5 (Datenstand vom 10. April, 9 Uhr).

Freitag, 9. April

13.45 Uhr | 26 neue Fälle sowie Quarantäne für Kurs am Gymnasium: Seit dem 9. April gibt es 26 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils sechs in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Stadt Soltau, drei in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und jeweils einer in der Samtgemeinde Rethem, in der Gemeinde Wietzendorf und im gemeindefreien Bezirk Osterheide. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2692.

20 Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt, jeweils zwei sind in den Städten Munster und Soltau und eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel wohnhaft. Aktuell sind 273 Menschen im Landkreis infiziert.

Für einen Kurs des Gymnasiums Walsrode hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Zwölf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 14.853 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 7751 Personen erhalten (Stand: 8. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 68,2 (Stand: 9. April, 9 Uhr).

Donnerstag, 8. April

13.25 Uhr | 42 Personen neu infiziert, ein Mensch gestorben: Seit dem 8. April gibt es 42 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 16 in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils fünf in der Stadt Munster und in der Gemeinde Wietzendorf, jeweils drei in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau und jeweils einer in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt und in der Gemeinde Neuenkirchen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2666.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 15 Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Soltau und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel, Munster und Schneverdingen, in der Gemeinde Wietzendorf und in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 267 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Kindertagesstätte in Schneeheide und für eine weitere Gruppe einer Kindertagesstätte in Vorbrück hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Neun positiv Getestete werden im HKK behandelt, davon zwei intensivmedizinisch betreut. Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 14.445 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 7555 Personen erhalten (Stand: 7. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 60,4 (Stand: 8. April, 9 Uhr).

Mittwoch, 7. April

14.30 Uhr | Kita-Gruppe aus Walsrode in Quarantäne: Seit dem 7. April gibt es 21 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: acht in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und im gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel, Munster, Schneverdingen und Soltau.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2624. Elf Personen gelten als genesen. Drei sind in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils zwei in den Städten Munster und Soltau und jeweils eine ist in der Stadt Walsrode, in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft. Aktuell sind 241 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Vorbrück hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Zehn positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 13.876 und eine Zweitimpfung insgesamt 7420 Personen erhalten (Datenstand vom 6. April 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 62,6 (Datenstand vom 7. April, 9 Uhr).

Dienstag, 6. April

13.50 Uhr | 231 Menschen im Heidekreis infiziert: Seit 6. April gibt es 23 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: elf in der Stadt Walsrode, fünf im gemeindefreien Bezirk Osterheide, jeweils zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils einer in der Stadt Schneverdingen, in der Samtgemeinde Rethem und in der Gemeinde Neuenkirchen. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2603.

23 Personen gelten wieder als genesen. Jeweils fünf sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt und im gemeindefreien Bezirk Osterheide, vier in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in den Städten Munster und Schneverdingen und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau und in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind insgesamt 231 Menschen im Landkreis infiziert.

Insgesamt neun positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen aktuell intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 13.329 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 7404 Personen erhalten (Datenstand vom 3. April).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 72,5 (Datenstand vom 6. April, 9 Uhr).

Ostersonntag, 4. April

15.05 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz steigt im Heidekreis auf 74,6: Seit dem 4. April gibt es sechs weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: drei in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils einer in der Stadt Munster, der Samtgemeinde Schwarmstedt und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2580. Aktuell sind 231 Menschen im Landkreis infiziert. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 12.708 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 7404 Personen erhalten (Datenstand vom 3. April 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 74,6 (Datenstand vom 4. April 2021, 9 Uhr).

Sonnabend, 3. April

16.06 Uhr | 34 weitere Corona-Fälle im Heidekreis: Seit dem 3. April gibt es 34 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 14 in der Stadt Walsrode, zwölf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Samtgemeinde Ahlden, zwei in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils einer in der Gemeinde Bispingen, der Samtgemeinde Rethem und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf insgesamt 2574. Aktuell sind 225 Menschen im Heidekreis nachweislich infiziert.

Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben bisher 12.708 Personen und eine Zweitimpfung 7404 Personen erhalten (Datenstand vom 1. April 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 60,4 (Datenstand vom 3. April 2021, 9 Uhr).

Donnerstag, 1. April

15.05 Uhr | Aktuell 191 infizierte Personen: Seit dem 1. April gibt es 21 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Walsrode, sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Munster, Schneverdingen und Soltau, jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel und der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2540. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Acht Personen gelten als genesen: Vier sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in den Städten Schneverdingen und Soltau wohnhaft. Aktuell sind 191 Menschen im Landkreis infiziert.

Für die Kita in Essel hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 12.481 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 7110 Personen erhalten (Datenstand vom 31. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 69,7 (Datenstand vom 1. April 2021, 9 Uhr).

Mittwoch, 31. März

14.03 Uhr | 30 neue Fälle im Heidekreis: Seit dem 31. März gibt es 30 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 13 in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Samtgemeinde Rethem, jeweils drei in der Stadt Schneverdingen und der Samtgemeinde Ahlden, jeweils einer in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2519. 15 Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Samtgemeinde Ahlden, zwei in der Stadt Bad Fallingbostel und jeweils eine ist in den Städten Munster, Schneverdingen, Soltau und Walsrode und der Gemeinde Bispingen wohnhaft.

Aktuell sind 179 Menschen im Landkreis infiziert. Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 12.442 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 6792 Personen erhalten (Daten vom 30. März). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 67,5 (Datenstand: 31. März, 9 Uhr).

Dienstag, 30. März

14.06 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter an: Seit dem 30. März gibt es 14 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils vier in den Städten Soltau und Walsrode, einer in der Stadt Munster. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2489.

Zehn Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel, Munster, Schneverdingen und Soltau, der Samtgemeinde Schwarmstedt und der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 164 Menschen im Landkreis infiziert.

Für einen Kurs des 13. Jahrgangs am Gymnasium Walsrode hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon vier intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 12.210 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 6588 Personen erhalten (Datenstand vom 29. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 69,0 (Datenstand vom 30. März 2021, 9 Uhr).

Montag, 29. März

14.14 Uhr | 160 Menschen sind aktuell im Heidekreis infiziert: Seit dem 29. März gibt es 11 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils drei in der Stadt Munster und der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Stadt Schneverdingen, jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf, der Samtgemeinde Rethem und im Gemeindefreien Bezirk Osterheide. Die Zahl der insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2475.

22 Personen gelten als genesen. Vierzehn sind im Gemeindefreien Bezirk Osterheide, drei in der Samtgemeinde Ahlden, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in den Städten Schneverdingen und Soltau und der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 160 Menschen im Landkreis infiziert.

Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Für eine Klasse am Gymnasium Soltau und für eine Fachschule an den Berufsbildenden Schulen Soltau hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 11.793 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 6376 Personen erhalten (Datenstand vom 27. März).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 61,8 (Datenstand vom 29. März, 9 Uhr).

Sonnabend, 27. März

13.58 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz wieder bei 50,5: Seit dem 27. März 2021 gibt es 19 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Walsrode, jeweils vier in den Städten Munster und Schneverdingen, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Samtgemeinde Ahlden und einer in der Stadt Soltau.

Die Zahl der Personen, die sich seit Beginn der Pandemie im Heidekreis mit dem Coronavirus infiziert haben, erhöht sich damit auf 2464. Aktuell sind 171 Menschen im Landkreis infiziert. Drei positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, alle drei werden intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 11.691 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 6138 Personen erhalten (Datenstand vom 26. März 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 50,5 (Datenstand vom 27. März 2021, 9 Uhr).

Freitag, 26. März

12.12 Uhr | Inzidenz steigt auf 48,3: Seit dem 26. März gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen und Walsrode, jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel, Munster und Soltau, in der Gemeinde Neuenkirchen, in der Samtgemeinde Rethem und im Gemeindefreien Bezirk Osterheide. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2445.

13 Personen gelten als genesen. Jeweils drei sind in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in den Städten Schneverdingen und Walsrode wohnhaft. Aktuell sind 152 Menschen im Landkreis infiziert.

Drei positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, alle drei Personen werden intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 11.492 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5913 Personen erhalten (Datenstand vom 25. März). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 48,3 (Datenstand vom 26. März, 9 Uhr).

Donnerstag, 25. März

12.50 Uhr | 22 neue Corona-Fälle: Seit dem 25. März gibt es 22 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: acht in der Samtgemeinde Schwarmstedt, fünf in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in den Städten Soltau und Bad Fallingbostel, jeweils einer in den Städten Munster und Schneverdingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 2428.

Sechs Personen gelten als genesen. Jeweils zwei sind in der Gemeinde Neuenkirchen und der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in den Städten Soltau und Walsrode wohnhaft.

Aktuell sind 148 Menschen im Landkreis infiziert.

Drei positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 11.227 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5896 Personen erhalten (Datenstand vom 24. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 37,0 (Datenstand vom 25. März, 9 Uhr).

Mittwoch, 24. März

12.31 Uhr | 24 neue Corona-Fälle: Seit 24. März gibt es 24 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Walsrode, sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt, fünf im gemeindefreien Bezirk Osterheide, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Stadt Munster und einer in der Gemeinde Wietzendorf.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2406. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Neun Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Soltau, zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel, in der Samtgemeinde Ahlden und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind somit 132 Menschen im Landkreis infiziert.

Drei positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 10.876 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5706 Personen erhalten (Datenstand vom 23. März). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 29,1 (Datenstand vom 24. März, 9 Uhr).

Dienstag, 23. März

13.11 Uhr | Drei Personen werden intensivmedizinisch betreut: Seit 23. März gibt es insgesamt fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Drei von ihnen sind in der Stadt Walsrode und zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt aufgetreten. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2382. Drei weitere Personen gelten aktuell als wieder genesen. Jeweils eine ist den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und in der Samtgemeinde Ahlden wohnhaft. Aktuell sind 118 Menschen im Landkreis infiziert.

Sechs positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 10.641 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5509 Personen erhalten (Datenstand vom 22. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 41,9 (Datenstand vom 23. März, 9 Uhr).

Montag, 22. März

12.34 Uhr | Inzidenz steigt auf 41,2: Seit dem 22. März gibt es einen weiteren laborbestätigten Corona-Fall im Landkreis Heidekreis, der in der Stadt Munster aufgetreten ist. Die Zahl der bisher insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2377.

Acht Personen gelten als genesen. Drei sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in den Städten Munster und Soltau und in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind 116 Menschen im Landkreis infiziert. Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon müssen zwei Personen intensivmedizinisch betreut werden.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 10.441 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5.482 Personen erhalten (Datenstand vom 20. März).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 41,2 (Datenstand vom 22. März, 9 Uhr).

Sonnabend, 20. März

17.11 Uhr | Gesundheitsamt ordnet Quarantäne an: Seit 20. März gibt es neun weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Stadt Schneverdingen und jeweils einer in den Städten Bad Fallingbostel, Munster und Soltau.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2376. Aktuell sind 123 Menschen im Landkreis infiziert.

Für einen Kurs der KGS Schneverdingen und für eine Kindertageseinrichtung in Hademstorf hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 10.012 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5476 Personen erhalten (Datenstand vom 19. März).

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 39,8 (Datenstand vom 20. März, 9 Uhr).

Freitag, 19. März

12.34 Uhr | Inzidenz steigt auf 32,7: Seit dem 19. März gibt es 14 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Stadt Walsrode, zwei in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2367. Vier Personen gelten als genesen. Zwei sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen wohnhaft.

Aktuell sind 114 Menschen im Landkreis infiziert. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, zwei davon intensivmedizinisch.

Eine Corona-Erstimpfung haben 9811 Personen und eine Zweitimpfung 5476 Personen erhalten (Daten: 18. März). Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 32,7 (Daten vom 19. März, 9 Uhr).

Donnerstag, 19. März

12.16 Uhr | Aktuell 104 Infizierte: Seit dem 18. März gibt es elf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben im gemeindefreien Bezirk Osterheide, zwei in der Stadt Schneverdingen, jeweils einer in den Städten Munster und Walsrode. Die Zahl der insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2353. Sieben Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Stadt Soltau und jeweils eine ist in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft.

Aktuell sind 104 Menschen im Landkreis infiziert. Sieben positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 9607 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5476 Personen erhalten (Datenstand vom 17. März 2021).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 29,9 (Datenstand vom 18. März 2021, 9 Uhr).

Mittwoch, 17. März

12.23 Uhr | 21 neue Fälle - Quarantäne für Kita-Gruppe in Schwarmstedt: Seit dem 17. März gibt es 21 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben im gemeindefreien Bezirk Osterheide, vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und jeweils einer in der Stadt Soltau, in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem und in den Gemeinden Bispingen, Neuenkirchen und Wietzendorf. Die Zahl der insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2342. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. Sieben Personen gelten als genesen. Jeweils zwei sind in der Stadt Soltau und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils eine ist in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft.

Aktuell sind 100 Menschen im Landkreis infiziert. Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut.

Für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Schwarmstedt hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet. Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 9607 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5281 Personen erhalten (Daten vom 16. März). Die Sieben-Tagesinzidenz wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt im Heidekreis 20,6 (Datenstand: 17. März, 9 Uhr).

Dienstag, 16. März

13 Uhr | Sieben weitere Personen genesen: Seit dem 16. März gibt es insgesamt drei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Zwei davon sind in der Stadt Schneverdingen und einer ist in der Samtgemeinde Schwarmstedt aufgetreten. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2321.

Sieben weitere Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Stadt Soltau und jeweils eine ist in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem wohnhaft. Aktuell sind noch 87 Menschen im Landkreis infiziert.

Sechs positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird jedoch keine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 9486 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 5069 Personen erhalten (Datenstand vom 15. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 27 (Datenstand vom 16. März um 9 Uhr).

Montag, 15. März

14 Uhr | Inzidenzwert liegt bei 27,7: Seit dem 15. März gibt es einen weiteren laborbestätigten Corona-Fall im Landkreis, der in der Samtgemeinde Schwarmstedt aufgetreten ist. Die Zahl der insgesamt positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2318. Elf Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Soltau, zwei in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 91 Menschen im Landkreis infiziert.

Fünf positiv getestete Menschen werden derzeit im Heidekreis-Klinikum behandelt. Davon muss jedoch keine Person intensivmedizinisch betreut werden.

Eine Corona-Erstimpfung haben im Heidekreis bisher insgesamt 9198 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 4797 Personen erhalten (Datenstand vom 13. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 27,7 (Datenstand vom 15. März, 9 Uhr).

Sonnabend, 13. März

12.31 Uhr | Inzidenzwert steigt wieder: Seit dem 13. März 2021 gibt es neun weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils drei sind in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei in der Stadt Walsrode und einer ist in der Gemeinde Wietzendorf aufgetreten. Die Zahl der Personen, die sich seit Beginn der Pandemie im Heidekreis mit dem Coronavirus infiziert haben, erhöht sich damit auf 2317. Aktuell sind 101 Menschen im Landkreis infiziert.

Vier positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 8956 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 4620 Personen erhalten (Datenstand vom 12. März 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 23,5 (Datenstand vom 13. März 2021, 9 Uhr).

Freitag, 12. März

12.34 Uhr | Teil einer Grundschulklasse in Soltau in Quarantäne: Seit dem 12. März gibt es sieben weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Drei sind in der Stadt Soltau, zwei in der Gemeinde Bispingen und jeweils einer ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Ahlden aufgetreten.

Die Zahl der insgesamtpositiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2308. Zwei Personen gelten als genesen. Jeweils eine ist in den Städten Munster und Walsrode wohnhaft. Aktuell sind 92 Menschen im Landkreis infiziert.

Vier positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon muss keine Person intensivmedizinisch betreut werden.

Für eine Teilklasse einer Grundschule in Soltau hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet.

Eine Corona-Erstimpfung haben im Landkreis Heidekreis bisher insgesamt 8628 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 4415 Personen erhalten (Datenstand vom 11. März).

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben. Der Wert beträgt 19,2 (Datenstand vom 12. März).

Donnerstag, 11. März

12.56 Uhr | Neun weitere Fälle: Seit dem 11. März gibt es neun weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Drei sind in der Stadt Soltau und jeweils einer ist in den Städten Munster, Schneverdingen und Walsrode, in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und in der Gemeinde Neuenkirchen aufgetreten. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2301.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 15 Personen gelten als genesen. Elf sind in der Stadt Soltau und jeweils zwei sind in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 87 Menschen im Landkreis infiziert.

Drei positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt. Davon muss derzeit jedoch keine Person intensivmedizinisch betreut werden.

Eine Corona-Erstimpfung haben im Heidekreis bisher insgesamt 8319 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 4182 Personen erhalten (Datenstand vom 10. März). Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 17,8 (Datenstand vom 11. März, 9 Uhr).

Mittwoch, 10. März

16.30 Uhr | Keine Lockerungen: Nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen besteht bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von nicht mehr als 35 die Möglichkeit, im Einvernehmen mit dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt per Allgemeinverfügung im privaten und öffentlichen Bereich Zusammenkünfte von bis zu zehn Personen aus drei Haushalten zu erlauben. Der Wert von 17,1 wurde landesweit am Mittwoch, 10. März, nur von einem der insgesamt 37 Landkreise unterboten (Lüchow-Dannenberg: 14,5).

Nach Anhörung der Kommunen des Heidekreises hat der Corona-Krisenstab des Landkreises in seiner Sitzung vom Mittwoch, 10. März, entschieden, zunächst die weitere Entwicklung der Infektionszahlen im Heidekreis abzuwarten und keine Allgemeinverfügung zur Erweiterung der Kontakt-Regeln zu erlassen. Auch der steigende Anteil der Mutation und die Inzidenzwerte in den Nachbarlandkreisen untermauern diese Vorgehensweise, so der Landkreis in einer Pressemitteilung.

13 Uhr | Inzidenz liegt bei 17,1: Seit dem 10. März gibt es elf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils drei sind in den Städten Soltau und Walsrode, jeweils zwei in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und einer ist in der Stadt Schneverdingen aufgetreten. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2292. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Zehn Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Stadt Soltau, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 94 Menschen im Landkreis infiziert.

Drei positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon muss keine der erkrankten Personen intensivmedizinisch im Krankenhaus betreut werden.

Eine Corona-Erstimpfung haben bisher insgesamt 8007 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 3944 Personen im Landkreis erhalten (Datenstand vom 9. März). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 17,1 (Datenstand vom 10. März, 9 Uhr).

Dienstag, 9. März

12 Uhr | Inzidenz liegt bei 20,6: Seit dem 9. März gibt es zwei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils einer ist in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Bispingen aufgetreten. Die Zahl der insgesamt mit dem Coronavirus infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich seit Beginn der Pandemie damit auf 2281.

Fünf Personen gelten als genesen. Drei sind in der Stadt Soltau und zwei in der Stadt Munster wohnhaft.

Aktuell sind 94 Menschen im Landkreis infiziert.

Vier positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 7706 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 3754 Personen erhalten (Datenstand vom 8. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 20,6 (Datenstand vom 9. März, 9 Uhr).

Montag, 8. März

12.15 Uhr | Inzidenz jetzt unter 20: Seit dem 8. März gibt es zwei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils einer ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Ahlden aufgetreten. Die Zahl der insgesamt mit Covid-19 infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2279. 22 Personen gelten als genesen. Acht sind in der Stadt Soltau, sieben in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode und jeweils eine ist in der Stadt Munster, in der Samtgemeinde Ahlden und in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind 97 Menschen im Landkreis infiziert. Vier positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon muss keine Person intensivmedizinisch betreut werden.. Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 7472 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 3562 Personen erhalten (Datenstand vom 6. März.

Die Sieben--Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 19,9 (Datenstand vom 8. März, 9 Uhr).

Sonnabend, 6. März

12.45 Uhr | Zwei neue Fälle: Seit dem 6. März gibt es zwei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Heidekreis. Jeweils einer ist in der Stadt Soltau und in der Samtgemeinde Schwarmstedt aufgetreten. Die Zahl der insgesamt an Covid-19 erkrankten Personen im Landkreis erhöht sich damit auf 2277. Aktuell sind 117 Menschen im Landkreis infiziert.

Für eine Teilklasse einer Grundschule in Schneverdingen hat das Gesundheitsamt des Heidekreises Quarantäne angeordnet. Fünf positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Erstimpfung haben insgesamt 7244 Personen und eine Zweitimpfung insgesamt 3379 Personen erhalten (Datenstand vom 5. März).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 20,6 (Datenstand vom 6. März, 9 Uhr).

Freitag, 5. März

12.10 Uhr | Nur drei neue Fälle: Seit dem 5. März 2021 gibt es drei weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Jeweils einer ist in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode und in der Samtgemeinde Ahlden aufgetreten. Die Zahl der insgesamt mit Covid-19 infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2275. Vier Personen gelten als genesen. Zwei sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Munster und in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind 115 Menschen im Landkreis infiziert.

Die gestern übermittelte Information über einer Quarantäneanordnung in einer Kindertagesstätte in Bomlitz wird dahin gehend korrigiert, dass eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Walsrode betroffen ist.

Fünf

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.