Lokales

/lokales/update-corona-im-heidekreis_10_111857015-21-.html/ / 1

Bleiben Sie über die Entwicklungen rund um das Virus auf dem Laufenden

Update: Corona im Heidekreis

Symbolbild: © Thomas Söllner - stock.adobe
Symbolbild: © Thomas Söllner - stock.adobe
WALSRODE - 02. November 2020 - 12:30 UHR - VON REDAKTION

Die Corona-Pandemie ist auch im Heidekreis vorherrschendes Thema. Meldungen über Verfügungen der Kreisverwaltung, über Infizierte, Todesfälle und weitere wichtige News im Zusammenhang mit dem Virus erscheinen regelmäßig hier im Corona-Update der Walsroder Zeitung.

Sonnabend, 23. Januar

12.39 Uhr | Insgesamt mehr als 2000 positiv Getestete: Seit dem 23. Januar gibt es zwölf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel, Schneverdingen, Soltau und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 2007. 23 Personen gelten als genesen. Acht sind in der Stadt Munster, sechs in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine ist der Gemeinde Wietzendorf, in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode wohnhaft. Aktuell sind 221 Menschen im Landkreis infiziert.

17 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 54,7 (Datenstand vom 23. Januar, 9 Uhr).

Freitag, 22. Januar

12.30 Uhr | Zwei weitere Todesfälle: Seit dem 22. Januar gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Soltau, vier in der Stadt Munster und jeweils einer im gemeindefreien Bezirk Osterheide, in der Samtgemeinde Ahlden, in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1995. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 13 Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen, Soltau und Walsrode und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Ahlden und in der Stadt Bad Fallingbostel wohnhaft. Aktuell sind 232 Menschen im Landkreis infiziert.

17 positiv Getestete werden derzeit im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 75,4 (Datenstand vom 22. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 21. Januar

13.30 Uhr | Drei Personen gestorben: Seit dem 21. Januar gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: neun in der Stadt Munster, vier in der Stadt Schneverdingen und jeweils einer in der Stadt Soltau, in der Gemeinde Neuenkirchen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 1978 Personen im Heidekreis positiv auf Covid-19 getestet. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

27 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Munster, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Rethem, in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau wohnhaft. Aktuell sind 230 Menschen im Landkreis infiziert. 21 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei Personen intensivmedizinisch betreut. Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 2272 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 20. Januar). Weitere Impfungen werden nach Lieferung des neuen Impfstoffs voraussichtlich ab 25. Januar durchgeführt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis, angegeben vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt, beträgt 69,0 (Datenstand vom 21. Januar, 9 Uhr).

Mittwoch, 20. Januar

14.30 Uhr | Aktuell 243 Infizierte im Heidekreis: Seit 20. Januar gibt es 22 weitere Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster, sechs in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Stadt Schneverdingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.961. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 21 Personen gelten als genesen. Jeweils fünf sind in den Städten Soltau und Walsrode, vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils eine ist der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Munster und Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 243 Menschen im Landkreis infiziert.

25 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut. Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 2.128 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 19. Januar). Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 70,4 (Datenstand vom 20. Januar, 9 Uhr).

Dienstag, 19. Januar

15.52 Uhr | Zwei Personen gestorben: Seit 19. Januar gibt es 15 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: vier in der Gemeinde Bispingen, jeweils drei in den Städten Munster und Schneverdingen, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils einer in der Stadt Soltau und in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 1939 Personen im Heidekreis an Covid-19 erkrankt. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

17 Personen gelten als genesen. Jeweils fünf sind in den Städten Schneverdingen und Soltau, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und jeweils eine ist in der Stadt Walsrode und in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 243 Menschen im Landkreis infiziert.

25 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 1903 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 18. Januar).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 81,7 (Datenstand vom 19. Januar, 9 Uhr).

Montag, 18. Januar

13.15 Uhr | Zahl der Toten steigt weiter: Seit dem 18. Januar gibt es 17 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 13 in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel, Munster und Schneverdingen. Seit Beginn der Testungen sind damit 1924 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben.

64 Personen gelten als genesen: 17 in der Stadt Munster, elf in der Stadt Soltau, jeweils acht in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Walsrode, sieben in der Gemeinde Wietzendorf, fünf in der Stadt Schneverdingen und jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Ahlden, in der Stadt Bad Fallingbostel und im gemeindefreien Bezirk Osterheide. Aktuell sind 247 Menschen im Landkreis infiziert. 29 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon vier intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 1543 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 16. Januar). Die Sieben-Tage-Iinzidenz für den Heidekreis beträgt 78,9 (Datenstand vom 18. Januar, 9 Uhr).

Sonnabend, 16. Januar

13.20 Uhr | Eine weitere Person gestorben: Seit dem 16. Januar gibt es 26 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Heidekreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Schneverdingen, jeweils vier in den Städten Munster und Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau, zwei in der Gemeinde Wietzendorf und jeweils einer in der Gemeinde Neuenkirchen und in der Samtgemeinde Rethem.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1907. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit der Infektion verstorben. Aktuell sind 295 Menschen im Landkreis infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 73,9 (Datenstand vom 16. Januar 2021, 9 Uhr).

Weiterhin werden 32 positiv Getestete im Heidekreis-Klinikum behandelt, sechs davon intensivmedizinisch. Insgesamt haben bisher 1402 Personen im Heidekreis eine Corona-Impfung erhalten (Datenstand 15. Januar 2021).

Freitag, 15. Januar

13 Uhr | Eine weitere Person verstorben: Seit 15. Januar gibt es 14 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen und Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Bad Fallingbostel.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1881. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 35 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Munster, jeweils sechs in den Städten Soltau und Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen, in der Samtgemeinde Ahlden und in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft. Aktuell sind 270 Menschen im Landkreis infiziert.

Insgesamt 32 positiv Getestete werden aktuell im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 78,9 (Datenstand vom 15. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 14. Januar

14 Uhr | 31 Infizierte werden im HKK behandelt: Seit 14. Januar gibt es 16 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Munster, zwei in der Stadt Schneverdingen und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Bad Fallingbostel, Soltau und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.867. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 21 Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in den Städten Munster und Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Neuenkirchen und in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und jeweils eine ist in der Gemeinde Bispingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 292 Menschen im Landkreis infiziert.

31 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 83,2 (Datenstand vom 14. Januar, 9 Uhr).

Mittwoch, 13. Januar

14.40 Uhr | Zwei weitere Personen verstorben:Seit 13. Januar gibt es 36 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 15 in der Stadt Munster, sechs in der Stadt Schneverdingen, vier in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Gemeinde Bispingen und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel, in der Samtgemeinde Rethem, in der Gemeinde Wietzendorf und im gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt an infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.851. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 13 Personen gelten als genesen. Vier sind in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils drei in den Städten Munster und Walsrode und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Schneverdingen und Soltau wohnhaft. Aktuell sind 299 Menschen im Landkreis infiziert.

35 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 84,6 (Datenstand vom 13. Januar, 9 Uhr).

Dienstag, 12. Januar

14.40 Uhr | Aktuell 278 infizierte Personen - ein weiterer Todesfall: Seit dem 12. Januar 2021 gibt es 16 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben sind in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zwei im Gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils einer in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau.

Die Zahl der insgesamt mit Covid-19 infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1815. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben. 30 Personen gelten als genesen. Neun sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Soltau, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Schneverdingen, jeweils zwei in der Stadt Munster und in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel wohnhaft. Aktuell sind 278 Menschen im Landkreis infiziert.

37 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut. Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 1120 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand 11. Januar 2021). Weitere Impfungen werden nach Lieferung des neuen Impfstoffs voraussichtlich ab dem 15. Januar 2021 vorgenommen. Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 115,2 (Datenstand vom 12. Januar 2021, 9 Uhr).

Montag, 11. Januar

14 Uhr | Aktuell 293 Infizierte: Seit 11. Januar gibt es elf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Munster und Walsrode.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.799. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 76 Personen gelten als genesen. 23 sind in der Stadt Walsrode, 16 in der Stadt Soltau, jeweils sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Munster, jeweils fünf in der Gemeinde Wietzendorf und in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils vier in der Samtgemeinde Ahlden und in der Stadt Schneverdingen, jeweils drei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Rethem und eine ist in der Gemeinde Neuenkirchen wohnhaft. Aktuell sind 293 Menschen im Landkreis infiziert.

34 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 950 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 9. Januar).

Die aktuelle Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 122,3 (Datenstand vom 11. Januar, 9 Uhr).

Sonnabend, 9. Januar

15 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter: Seit dem 9. Januar gibt es 19 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Munster, vier in der Stadt Soltau, jeweils drei in der Gemeinde Bispingen und in der Stadt Walsrode und zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1788. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Aktuell sind 359 Menschen im Landkreis infiziert.

36 positiv Getestete werden aktuell im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 843 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand am 8. Januar 2021).

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 113,7 (Datenstand vom 9. Januar, 9 Uhr).

Freitag, 8. Januar

12.50 Uhr | 50 Todesfälle insgesamt: Seit 8. Januar gibt es 20 weitere laborbestätigte Corona-Fälle. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils sechs in den Städten Munster und Walsrode, drei in der Stadt Soltau, zwei in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Schneverdingen.

Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1769. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 32 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, acht in der Stadt Soltau, sechs in der Stadt Munster, drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in der Samtgemeinde Ahlden und in der Stadt Schneverdingen und eine ist in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind 341 Menschen im Landkreis infiziert.

36 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben insgesamt 681 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 7. Januar).

Die Sieben-Tage-Iinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 99,5 (Datenstand vom 8. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 7. Januar

12.30 Uhr | 35 Infizierte werden im HKK behandelt: Seit 7. Januar gibt es 48 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Munster, 13 in der Stadt Walsrode, acht in der Gemeinde Wietzendorf, fünf in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und einer in der Samtgemeinde Ahlden.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1749. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 30 Personen gelten als genesen. Elf sind in der Stadt Soltau, acht in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Munster und in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf und jeweils eine ist in den Samtgemeinden Ahlden, Schwarmstedt und Rethem und in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 354 Menschen im Landkreis infiziert.

35 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sieben Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung durch mobile Impfteams haben bereits insgesamt 490 Personen im Heidekreis erhalten (Datenstand vom 6. Januar 2021).

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 82,5 (Datenstand vom 7. Januar 2021, 9 Uhr).

Mittwoch, 6. Januar

14.20 Uhr | Eine weitere Person verstorben: Seit dem 6. Januar gibt es 59 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 18 in der Stadt Walsrode, elf in der Stadt Soltau, sechs in der Stadt Munster fünf in der Stadt Schneverdingen, jeweils vier in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt, jeweils drei in der Gemeinde Neuenkirchen und in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Ahlden und einer in der Gemeinde Wietzendorf.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.701. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 27 Personen gelten als genesen. Jeweils fünf sind in den Städten Soltau und Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Munster, jeweils zwei in der Samtgemeinde Ahlden, in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen und eine ist in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 337 Menschen im Landkreis infiziert.

35 positiv Getestete werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut.

Eine Corona-Impfung haben insgesamt 257 Personen erhalten (Datenstand 5. Januar). Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 95,3 (Datenstand vom 6. Januar, 9 Uhr).

Dienstag, 5. Januar

13 Uhr | 89 Menschen geimpft: Seit dem 5. Januar 2021 gibt es 18 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Gemeinde Bispingen, vier in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel, Schneverdingen und Soltau und einer in der Samtgemeinde Ahlden.

Bislang sind insgesamt 1642 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet worden. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

35 Personen gelten als genesen: 17 in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Soltau, jeweils zwei in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Ahlden und Stadt Schneverdingen und eine in der Stadt Munster. Aktuell sind 306 Menschen im Landkreis infiziert. 37 positiv getestete Personen werden im HKK behandelt, davon sieben intensivmedizinisch betreut.

Am 4. Januar haben 89 Menschen im Heidekreis eine Corona-Impfung erhalten. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 123,7 (Datenstand vom 5. Januar, 9 Uhr).

Montag, 4. Januar

13.20 Uhr | 40 Menschen werden im HKK behandelt: Seit dem 4. Januar gibt es acht weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in den Städten Walsrode, Soltau und Munster und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.624. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. 32 Personen gelten als genesen. Acht sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Soltau, vier in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Munster und Schneverdingen, zwei in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind somit 326 Menschen im Landkreis infiziert.

40 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden sechs Personen intensivmedizinisch betreut. Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 123,0 (Datenstand vom 4. Januar 2021, 9 Uhr).

Sonnabend, 2. Januar 2021

14.31 Uhr | 13 neue Fälle, ein Todesfall: Seit dem 2. Januar 2021 gibt es 13 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Walsrode, jeweils vier in der Stadt Bad Fallingbostel und der Gemeinde Wietzendorf. Seit Beginn der Testungen sind 1616 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Eine weitere Personen ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

143 Personen gelten als genesen. 35 sind in der Stadt Walsrode, 18 im Gemeindefreien Bezirk Osterheide, 17 in der Gemeinde Wietzendorf, 15 in der Stadt Soltau, 13 in der Stadt Schneverdingen, jeweils elf in der Stadt Munster und der Samtgemeinde Schwarmstedt, zehn in der Stadt Bad Fallingbostel, acht in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in den Gemeinden Bispingen und Neuenkirchen und eine in der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 353 Menschen im Landkreis infiziert.

40 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 128,0 (Datenstand vom 2. Januar, 9 Uhr).

Donnerstag, 31. Dezember

14.30 Uhr | 61 neue Fälle: Seit dem 31. Dezember gibt es 61 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Walsrode, 14 in der Stadt Soltau, jeweils sieben in der Gemeinde Wietzendorf und der Samtgemeinde Schwarmstedt, fünf in der Stadt Bad Fallingbostel, vier in der Stadt Munster, drei in der Stadt Schneverdingen jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und der Samtgemeinde Ahlden. Insgesamt wurden 1603 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Aktuell sind 484 Menschen im Landkreis infiziert.

42 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 118,7 (Datenstand vom 31. Dezember, 9 Uhr).

Mittwoch, 30. Dezember

14.50 Uhr | 72 neue Fälle: Seit dem 30. Dezember gibt es 72 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Walsrode, 16 in der Samtgemeinde Schwarmstedt, zehn in der Stadt Munster, neun in der Stadt Soltau, acht in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Gemeinde Wietzendorf, drei in der Stadt Schneverdingen jeweils zwei in der Samtgemeinde Rethem und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide, einer in der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.542. Zwei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Aktuell sind 425 Menschen im Landkreis infiziert. 39 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 83,9 (Datenstand vom 30. Dezember 2020, 9 Uhr).

Dienstag, 29. Dezember

12.45 Uhr | Vier Personen gestorben, 39 werden im HKK behandelt: Seit dem 29. Dezember gibt es 21 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis: sieben in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Stadt Soltau, zwei in der Gemeinde Neuenkirchen, jeweils eine in den Städten Munster und Schneverdingen und in der Gemeinde Wietzendorf. Seit Beginn der Pandemie sind 1470 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Vier Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

75 Personen gelten als genesen: 34 in der Stadt Walsrode, elf in der Stadt Bad Fallingbostel, acht in der Stadt Soltau, sieben in der Stadt Schneverdingen, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, drei in der Stadt Munster, jeweils zwei in der Gemeinde Wietzendorf und der Samtgemeinde Rethem und jeweils eine in der Gemeinde Neuenkirchen, der Samtgemeinde Ahlden und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide. Aktuell sind 355 Menschen im Landkreis infiziert.

39 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon vier intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 100,9 (Datenstand vom 29. Dezember, 9 Uhr).

Montag, 28. Dezember

14.10 Uhr | 31 Personen werden im HKK behandelt: Seit dem 28. Dezember gibt es sieben weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: drei in der Stadt Walsrode, je einer in der Stadt Soltau, der Gemeinde Wietzendorf und den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.449. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion mit COVID-19 verstorben. 27 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, vier in der Stadt Bad Fallingbostel, je drei in der Stadt Schneverdingen und der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei in der Stadt Soltau und der Samtgemeinde Ahlden und jeweils eine in der Stadt Munster, der Gemeinde Wietzendorf und der Samtgemeinde Rethem wohnhaft. Aktuell sind 413 Menschen im Landkreis infiziert.

31 positiv getestete Personen werden aktuell im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 127,2 (Datenstand vom 28. Dezember 2020, 9 Uhr).

Sonntag, 27. Dezember

14 Uhr | drei weitere Verstorbene: Seit dem 27. Dezember gibt es 85 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis im Vergleich zu Mittwoch, 23. Dezember. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils 16 in den Städten Walsrode und Schneverdingen, 15 in der Gemeinde Wietzendorf, neun in der Stadt Soltau, acht in der Samtgemeinde Schwarmstedt, sechs in der Stadt Munster, jeweils fünf in der Stadt Bad Fallingbostel und der Samtgemeinde Ahlden, vier in der Gemeinde Neuenkirchen, einer in der Gemeinde Bispingen.

Die Zahl der insgesamt infizierten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1442. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Infektion verstorben. Aktuell sind 434 Menschen im Landkreis infiziert.

31 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden fünf Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 112,3 (Datenstand vom 27. Dezember 2020, 9 Uhr).

Sonnabend, 26. Dezember

13 Uhr | 66 neue Infizierte: Seit dem 26. Dezember gibt es insgesamt 66 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 1423 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus gestestet. Aktuell sind 418 Menschen im Landkreis infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 123 (Datenstand vom 26. Dezember).

Mittwoch, 23. Dezember

14.09 Uhr | Drei weitere Todesfälle: Seit dem 23. Dezember gibt es 46 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis: 13 in der Stadt Walsrode, jeweils sieben in der Stadt Soltau und der Samtgemeinde Ahlden, jeweils fünf in den Städten Bad Fallingbostel und Munster, drei in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und der Samtgemeinde Rethem, jeweils eine in der Stadt Schneverdingen und der Gemeinde Neuenkirchen.

Seit Beginn der Pandemie wurden damit 1357 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus gestestet. Drei weitere Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

22 Personen gelten als genesen. Elf sind in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in der Stadt Bad Fallingbostel, der Gemeinde Bispingen und in den Samtgemeinden Ahlden und Schwarmstedt und jeweils eine in den Städten Soltau und Schneverdingen und der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 352 Menschen im Landkreis infiziert. 26 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 137,2 (Datenstand vom 23. Dezember , 9 Uhr).

Dienstag, 22. Dezember

14.44 Uhr | Wieder ein Todesfall: Seit dem 22. Dezember gibt es 30 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zehn in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils fünf in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen, jeweils eine in der Stadt Soltau, der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Schwarmstedt. Seit Beginn der Pandemie wurden 1311 Personen positiv auf das Coronavirus getestet.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion im Heidekreis-Klinikum verstorben.

49 Personen gelten als genesen. Jeweils neun sind in den Städten Bad Fallingbostel und Walsrode und der Samtgemeinde Schwarmstedt, acht in der Stadt Soltau, sechs in der Gemeinde Bispingen, vier in der Samtgemeinde Ahlden, zwei in der Stadt Munster und jeweils eine in der Stadt Schneverdingen und der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 331 Menschen im Landkreis infiziert.

28 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon braucht keine eine intensivmedizinische Betreuung.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 136,5 (Datenstand vom 22. Dezember , 9 Uhr).

Montag, 21. Dezember

15 Uhr | Eine weitere Person verstorben: Seit 21. Dezember gibt es 23 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sechs in der Gemeinde Wietzendorf, fünf in der Stadt Soltau, vier in der Stadt Walsrode, jeweils zwei in den Städten Schneverdingen und Munster, der Samtgemeinde Ahlden und im Gemeindefreien Bezirk Osterheide. Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1281. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion mit Covid-19 im Heidekreis-Klinikum verstorben.

31 Personen gelten als genesen. Zwölf sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Bad Fallingbostel, vier in der Stadt Soltau, jeweils drei in den Samtgemeinde Ahlden und Schwarmstedt, zwei in der Stadt Munster und eine ist in der Gemeinde Bispingen wohnhaft. Aktuell sind 351 Menschen im Landkreis infiziert. 24 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 134,4 (Datenstand vom 21. Dezember 2020, 9 Uhr).

Sonnabend, 19. Dezember

17.30 Uhr | 42 neue Fälle: Seit dem 19. Dezember gibt es 42 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zehn in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Walsrode, jeweils sechs in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau, vier in der Gemeinde Wietzendorf, drei in der Samtgemeinde Ahlden, zwei in der Stadt Schneverdingen und einer in der Stadt Munster. Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1.258. Aktuell sind 360 Menschen im Landkreis erkrankt. 21 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 130,8 (Datenstand vom 19. Dezember 2020, 9 Uhr).

Freitag, 18. Dezember

13.04 Uhr | Vier weitere Menschen gestorben: Seit dem 18. Dezember 2020 gibt es 38 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 14 in der Stadt Walsrode, acht in der Samtgemeinde Schwarmstedt, sieben in der Samtgemeinde Ahlden, drei in der Stadt Schneverdingen, jeweils zwei in den Städten Munster und Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in der Stadt Bad Fallingbostel. Die Zahl der insgesamt positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1216.

Vier weitere Menschen sind im Zusammenhang mit einer Infektion mit Covid-19 im Heidekreis-Klinikum gestorben. 49 gelten als genesen. 17 sind in der Samtgemeinde Rethem, zwölf in der Stadt Walsrode, sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Stadt Soltau, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils zwei in der Samtgemeinde Ahlden und in der Stadt Munster und jeweils eine ist im Gemeindefreien Bezirk Osterheide, in Neuenkirchen und Wietzendorf wohnhaft.

Aktuell sind 318 Menschen im Landkreis infiziert. 21 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon zwei intensivmedizinisch betreut. Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 112,3 (Datenstand vom 18. Dezember, 9 Uhr).

Donnerstag, 17. Dezember

12.16 Uhr | 36 weitere Fälle: Seit dem 17. Dezember gibt es 36 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis: zwölf in der Stadt Walsrode, jeweils fünf in der Stadt Soltau und im gemeindefreien Bezirk Osterheide, vier in der Stadt Schneverdingen, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils zwei in der Gemeinde Wietzendorf und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils einer in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Munster. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 1178 Personen im Heidekreis positiv auf das Coronavirus getestet.

30 Personen gelten als genesen: neun in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Schwarmstedt, sechs in der Samtgemeinde Rethem, drei in der Stadt Bad Fallingbostel und jeweils eine in der Samtgemeinde Ahlden, in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Munster und Soltau. Aktuell sind 333 Menschen im Landkreis infiziert.

20 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon vier intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 115,9 (Datenstand vom 17. Dezember, 9 Uhr).

Mittwoch, 16. Dezember

12.40 Uhr | 32 weitere Fälle: Seit dem 16. Dezember gibt es 32 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils neun in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils vier in den Städten Soltau und Schneverdingen, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Samtgemeinde Rethem und einer in der Stadt Munster. Die Zahl der insgesamt positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1142. 27 Personen gelten als genesen. Elf sind in der Stadt Walsrode, vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils zwei im Gemeindefreien Bezirk Osterheide, in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau und jeweils eine ist in den Gemeinden Bispingen und Neuenkirchen und in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem wohnhaft. Aktuell sind 327 Menschen im Landkreis infiziert.

21 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden vier Personen intensivmedizinisch betreut. Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 120,1 (Datenstand: 16. Dezember, 9 Uhr).

Dienstag, 15. Dezember

12.50 Uhr | Zwei weitere Menschen gestorben: Seit dem 15. Dezember gibt es 25 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Schneverdingen. Die Zahl der insgesamt positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1110.

Zwei weitere Personen, die im Heidekreis wohnhaft waren, sind im Zusammenhang mit einer Infektion mit Covid-19 im Heidekreis-Klinikum und im Diakonieklinikum Rotenburg gestorben. 17 Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Stadt Munster und jeweils eine ist in der Samtgemeinde Rethem, in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf und in den Städten Soltau und Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 322 Menschen im Landkreis infiziert.

24 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon drei intensivmedizinisch.

Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 130,1 (Datenstand vom 15. Dezember, 9 Uhr).

Montag, 14. Dezember

16.05 Uhr | 316 Menschen im Landkreis infiziert: Seit dem 14. Dezember gibt es 24 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zehn in der Stadt Walsrode, fünf im gemeindefreien Bezirk Osterheide, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in den Gemeinden Bispingen und Neuenkirchen und in den Städten Munster und Soltau. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 1085 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Eine weitere Person, die im Heidekreis wohnhaft war, ist im Zusammenhang mit einer Infektion im Diakonieklinikum Rotenburg/Wümme verstorben.

28 Personen gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, sechs in der Stadt Soltau, drei in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Rethem und jeweils eine ist im gemeindefreien Bezirk Osterheide, in der Gemeinde Wietzendorf, in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel und Munster wohnhaft. Aktuell sind 316 Menschen im Landkreis infiziert.

23 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 115,9 (Datenstand vom 14. Dezember, 9 Uhr).

08.20 Uhr | Schulfahrplan am 21. und 22. Dezember: Trotz der vorgezogenen Weihnachtsferien zum 19. Dezember fahren die Busse am 21. und 22. Dezember im Heidekreis nach dem regulären Schulfahrplan. Das teilt die Verkehrsgemeinschaft Heidekreis mit. Alle Fahrpläne finden Interessierte unter www.verkehrsgemeinschaft-heidekreis.de.

Sonntag, 13. Dezember

12.29 Uhr | Inzidenzwert leicht gestiegen: Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes ist die Sieben-Tage-Inzidenz auf 100.000 Einwohner für den Heidekreis erneut leicht gestiegen. Er liegt am Sonntag bei 115,9.

Sonnabend, 12. Dezember

14.32 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 113,7: Der Heidekreis teilt mit, dass es 35 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis gibt. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zwölf in der Stadt Walsrode, jeweils sechs in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils drei in den Städten Munster und Schneverdingen, jeweils zwei in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Soltau und einer in der Gemeinde Wietzendorf. Die Zahl der insgesamt an Covid-19 erkrankten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 1061.

Aktuell sind 321 Menschen im Landkreis infiziert. 22 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 113,7 (Datenstand vom 12. Dezember, 9 Uhr).

Freitag, 11. Dezember

15.10 Uhr | Szenario C an den BBS Walsrode: Die Berufsbildenden Schulen Walsrode wechseln von Montag, 14. Dezember, bis Freitag, 18. Dezember, vollständig in das Szenario C. Das bedeutet: Distanzunterricht.

13.21 Uhr | Konsequenz aus erhöhtem Inzidenzwert: Nach den Angaben des Landesgesundheitsamts Niedersachsen lag der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Heidekreis am 11. Dezember, Stand 9 Uhr, bei 110,2. Mit der Veröffentlichung dieses Wertes auf der Homepage des Ministeriums tritt Folgendes in Kraft: Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen sieht gemäß Paragraf 13 Abs. 2, soweit die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 erreicht beziehungsweise überschritten wird, für Schulen, an denen das Gesundheitsamt des Heidekreises eine Infektionsschutzmaßnahme für mindestens eine gesamte Klasse/Stufenkurs/Kohorte angeordnet hat, den automatisch vollständigen Wechsel in das Unterrichts-Szenario B vor. Das bedeutet: Unterricht mit geteilten Klassen abwechselnd zu Hause und in der Schule. Die Schüler müssen im Unterricht dann keine Mund-Nasen-Bedeckungen mehr tragen, weil das Abstandsgebot jetzt gilt, sofern es eingehalten werden kann. Seit gestern betrifft das Szenario B die Grundschule Schwarmstedt. Weitere Schulen im Kreisgebiet seien derzeit laut Landkreis nicht betroffen.

13.10 Uhr | Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 110,2: Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat für eine Gruppe einer Kindertagesstätte in Hodenhagen Quarantäne angeordnet. Zudem gibt es seit dem 11. Dezember 30 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zwölf in der Stadt Walsrode, vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt, jeweils drei in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau, zwei in der Samtgemeinde Rethem und jeweils einer in der Stadt Munster, in der Gemeinde Bispingen und im gemeindefreien Bezirk Osterheide. Seit Beginn der Pandemie sind 1026 Personen im Heidekreis positiv auf Covid-19 getestet worden.

Zehn Personen gelten als genesen. Vier sind in der Bad Fallingbostel, zwei in der Stadt Walsrode und jeweils eine ist in den Städten Munster und Soltau und in den Samtgemeinde Ahlden und Rethem wohnhaft. Aktuell sind 286 Menschen im Landkreis infiziert.

22 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 110,2 (Datenstand vom 11. Dezember, 9 Uhr).

Donnerstag, 10. Dezember

15.00 Uhr | 38 weitere Fälle:

Seit dem 10. Dezember gibt es 38 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zwölf in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Schwarmstedt, vier in der Gemeinde Wietzendorf, jeweils drei in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau, zwei im gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils einer in der Gemeinde Neuenkirchen, in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Munster. Die Zahl der insgesamt positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 996.

27 Personen gelten als genesen. 19 sind in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Soltau, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und eine ist in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 266 Menschen im Landkreis infiziert.

15 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden zwei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 76,1 (Datenstand vom 10. Dezember, 9 Uhr).

Mittwoch, 9. Dezember

12.52 Uhr | 28 weitere Fälle: Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat für alle Gruppen einer Kindertagesstätte in Hodenhagen Quarantäne angeordnet. Zudem gibt es seit dem 9. Dezember 28 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis: sechs in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils vier in den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt, jeweils drei in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Soltau und Walsrode und jeweils einer in der Gemeinde Neuenkirchen und im gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 958. 18 Personen gelten als genesen. Sieben sind in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Ahlden, drei in der Stadt Soltau, zwei in der Stadt Munster und eine ist in der Stadt Schneverdingen wohnhaft. Aktuell sind 255 Menschen im Landkreis infiziert. 19 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 93,8 (Datenstand vom 9. Dezember 2020, 9 Uhr).

Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat für zwei Gruppen einer Kindertagesstätte in Hodenhagen Quarantäne angeordnet.

Dienstag, 8. Dezember

14.30 Uhr | 245 positiv getestete Personen Seit dem 8. Dezember gibt es 30 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: elf in der Samtgemeinde Rethem, neun in der Stadt Walsrode, drei in der Samtgemeinde Ahlden. jeweils zwei in der Stadt Soltau, der Stadt Bad Fallingbostel und der Gemeinde Bispingen und eine im Gemeindefreien Bezirk Osterheide.

Die Zahl der insgesamt bisher positiv getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 930. 19 Personen gelten als genesen. Fünf sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Munster und der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in der Stadt Soltau, der Stadt Schneverdingen und dem Gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils eine in der Stadt Bad Fallingbostel und der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 245 Menschen im Landkreis infiziert. Insgesamt 21 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 81 (Datenstand vom 8. Dezember 2020, 9 Uhr).

Montag, 7. Dezember

16.08 Uhr | 31 Genesene, acht neue bestätigte Fälle: Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat für zwei Klassen der Grundschule in Schwarmstedt Quarantäne angeordnet. Zudem gibt es seit dem 7. Dezember acht weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: jeweils zwei in der Stadt Walsrode und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils einer in der Stadt Bad Fallingbostel, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf. Seit Beginn der Pandemie wurden 900 Personen positiv auf Covid-19 getestet.

31 Personen gelten als genesen. Elf sind in der Stadt Walsrode, fünf in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils drei in der Stadt Soltau und in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem, jeweils zwei in der Stadt Schneverdingen und in der Gemeinde Bispingen und jeweils eine ist in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 234 Menschen im Landkreis infiziert.

15 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 78,9 (Datenstand vom 7. Dezember, 9 Uhr).

Sonnabend, 5. Dezember

14.40 Uhr | 29 neue bestätigte Fälle: Seit dem 5. Dezember gibt es 29 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: acht in der Stadt Walsrode, sechs in der Samtgemeinde Rethem, jeweils vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Soltau, jeweils zwei in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und jeweils einer in der Samtgemeinde Ahlden und in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf.

Seit Beginn der Pandemie sind 892 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Aktuell sind 257 Menschen im Landkreis positiv getestet. Zwölf Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Die 7-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA) angegeben und beträgt 69,7 (Stand vom 5. Dezember, 9 Uhr).

Freitag, 4. Dezember

12.19 Uhr | Inzidenz sinkt, weiterer Todesfall: Seit dem 4. Dezember gibt es 24 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: acht in der Stadt Walsrode, sieben in der Samtgemeinde Schwarmstedt, sechs in der Stadt Bad Fallingbostel und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf und in den Städten Munster und Soltau. Seit Beginn der Pandemie sind 863 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat für zwei weitere Gruppen einer Kindertagesstätte in Schwarmstedt Quarantäne angeordnet.

36 Personen gelten als genesen. Zwölf sind in der Stadt Walsrode, fünf in der Samtgemeinde Rethem, vier in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils drei in den Städten Munster, Soltau und Schneverdingen, jeweils zwei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Gemeinde Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 228 Menschen im Landkreis infiziert.

Zwölf positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 68,2 (Datenstand vom 4. Dezember, 9 Uhr).

Donnerstag, 3. Dezember:

13.30 Uhr | 27 neue bestätigte Fälle:Seit dem 3. Dezember gibt es 27 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Soltau, sechs in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Bad Fallingbostel und Munster, zwei in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in der Gemeinde Bispingen, in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Schneverdingen.

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 839 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden.

25 Personen gelten als genesen. Elf sind in der Stadt Walsrode, vier in der Samtgemeinde Ahlden, drei in der Samtgemeinde Rethem, jeweils zwei in der Stadt Munster und im gemeindefreien Bezirk Osterheide und jeweils eine ist in der Gemeinde Neuenkirchen und in den Städten Schneverdingen und Soltau wohnhaft. Aktuell sind 241 Menschen im Landkreis positiv getestet,

Insgesamt 13 Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 71,8 (Datenstand vom 3. Dezember 2020, 9 Uhr).

Mittwoch, 2. Dezember:

13.50 Uhr | 20 weitere Fälle, 31 Personen genesen: Seit dem 2. Dezember gibt es 20 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: sieben in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils zwei in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Schwarmstedt und jeweils einer im gemeindefreien Bezirk Osterheide, in der Stadt Soltau, in den Samtgemeinden Ahlden und Rethem und in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf. Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat für zwei Gruppen einer Kindertagesstätte in Schwarmstedt und für eine Klasse der Freudenthalschule Soltau Quarantäne angeordnet.

Seit Beginn der Pandemie wurden im Heidekreis 812 Personen positiv auf Covid-19 getestet. 31 gelten als genesen. Zehn sind in der Stadt Walsrode, jeweils vier in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Soltau und Schneverdingen, jeweils drei in der Gemeinde Bispingen und in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils eine ist in der Stadt Munster und in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 239 Menschen infiziert. 16 positiv getestete Personen werden im HKK behandelt, davon eine intensivmedizinisch. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 71,1 (Stand; 2. Dezember, 9 Uhr).

Dienstag, 1. Dezember

12.40 Uhr | Eine weitere Person verstorben: Seit dem 1. Dezember gibt es neun weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sechs sind in der Stadt Walsrode und jeweils einer ist in der Gemeinde Bispingen und in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau aufgetreten. Die Zahl der insgesamt positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 792. Eine weitere positiv getestete Person ist verstorben.

33 Personen gelten als genesen. Neun sind in der Stadt Walsrode, jeweils vier in der Samtgemeinde Rethem und in der Stadt Soltau, jeweils drei in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in der Stadt Schneverdingen, jeweils zwei in der Samtgemeinde Ahlden, im gemeindefreien Bezirk Osterheide und in den Städten Bad Fallingbostel und Munster und jeweils eine ist in den Gemeinden Neuenkirchen und Wietzendorf wohnhaft. Aktuell sind 250 Menschen im Landkreis infiziert. 12 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon eine intensivmedizinisch.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 72,5 (Datenstand vom 1. Dezember 2020, 9 Uhr).

Montag, 30. November

14.25 Uhr | 24 neue Genesene: Seit dem 30. November 2020 gibt es sieben weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sechs sind in der Stadt Soltau und einer ist in der Stadt Walsrode aufgetreten.

Seit Beginn der Pandemie sind 783 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. 24 Personen gelten als genesen. Neun sind in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Soltau und im gemeindefreien Bezirk Osterheide, jeweils zwei in der Gemeinde Neuenkirchen und in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine ist der Stadt Bad Fallingbostel, in der Gemeinde Bispingen und in den Samtgemeinden Ahlden, Rethem und Schwarmstedt wohnhaft. Aktuell sind 274 Menschen im Landkreis positiv getestet. 15 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 78,2 (Datenstand vom 30. November 2020, 13 Uhr).

Sonnabend, 28. November

14.50 Uhr | 14. Todesmeldung: Seit dem 28. November gibt es 14 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen

aufgetreten: vier in der Stadt Walsrode, jeweils drei in den Städten Munster und Soltau sowie jeweils einer im gemeindefreien Bezirk Osterheide, in der Samtgemeinde Ahlden und in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen.

Die Zahl der insgesamt an Covid-19 erkrankten Personen im Heidekreis erhöht sich damit auf 776. Eine weitere Person, die im Heidekreis wohnhaft war, ist im Zusammenhang mit einer Infektion mit Covid-19 im Diakonieklinikum Rotenburg/Wümme verstorben. Aktuell sind 292 Menschen im Landkreis infiziert. Neun positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, intensivmedizinisch wird keine betreut.

Die 7-Tagesinzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 91,0 (Datenstand vom 28. November, 9 Uhr).

Freitag, 27. November

13.00 Uhr | Wieder ein Todesfall: Seit dem 27. November gibt es 31 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: elf in der Stadt Walsrode, sechs in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils drei in den Städten Munster und Schneverdingen und in der Samtgemeinde Rethem, zwei in der Stadt Soltau und jeweils einer in der Gemeinde Wietzendorf, der Samtgemeinde Schwarmstedt und im gemeindefreien Bezirk Osterheide. Seit Beginn der Pandemie sind 762 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

28 Personen gelten als genesen. Neun sind in der Stadt Soltau, acht in der Gemeinde Neuenkirchen, sechs in der Stadt Walsrode zwei in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine ist in der Stadt Bad Fallingbostel, der Gemeinde Wietzendorf und in der Samtgemeinde Schwarmstedt wohnhaft.

Aktuell sind 280 Menschen im Landkreis infiziert. Zehn Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon wird keine Person intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 83,9. (Datenstand vom 27. November, 9 Uhr) Außerdem hat das Gesundheitsamt des Heidekreises für vier Klassen der Grundschule Vorbrück in Walsrode Quarantäne angeordnet.

Donnerstag, 26. November

12.25 Uhr | Weiterer Todesfall: Seit dem 26. November gibt es 26 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: 17 in der Stadt Walsrode, drei in der Stadt Bad Fallingbostel, zwei in der Samtgemeinde Ahlden und jeweils einer in der Samtgemeinde Schwarmstedt, im gemeindefreien Bezirk Osterheide und in den Städten Munster und Soltau.

Seit Beginn der Pandemie sind 731 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion im Heidekreis-Klinikum verstorben.

14 Personen gelten als genesen. Vier sind in der Stadt Bad Fallingbostel, jeweils zwei in der Stadt Munster und in der Samtgemeinde Rethem und jeweils eine ist im gemeindefreien Bezirk Osterheide, in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf und in den Städten Schneverdingen, Soltau und Walsrode wohnhaft. Aktuell sind 277 Menschen im Landkreis infiziert. Neun Personen werden im Krankenhaus behandelt, davon wird eine Person intensivmedizinisch betreut. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis beträgt 80,3 (Datenstand vom 26. November, 9 Uhr).

Mittwoch, 25. November

15.00 Uhr | 21 weitere Fälle, 16 genesen: Seit dem 25. November gibt es 21 weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: acht in der Stadt Walsrode, jeweils drei in der Stadt Soltau und in der Samtgemeinde Ahlden, jeweils zwei in der Stadt Bad Fallingbostel und in der Samtgemeinde Rethem und jeweils einer in der Samtgemeinde Schwarmstedt und in den Städten Munster und Schneverdingen.

Seit Beginn der Pandemie sind damit insgesamt 705 Personen positiv auf Covid-19 getestet worden.

16 Personen gelten als genesen. Jeweils vier sind in den Städten Bad Fallingbostel und Schneverdingen, drei in der Stadt Walsrode, zwei in der Stadt Soltau und jeweils eine ist in der Stadt Munster, in der Samtgemeinde Rethem und im gemeindefreien Bezirk Osterheide wohnhaft. Aktuell sind 266 Menschen im Landkreis infiziert.

14 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 86,0 (Datenstand vom 25. November,9 Uhr).

Dienstag, 24. November:

15.16 Uhr | Wieder ein Todesfall: Seit 24. November gibt es fünf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: zwei in der Samtgemeinde Rethem und jeweils einer in der Stadt Walsrode und in den Gemeinden Bispingen und Wietzendorf. Seit Beginn der Testungen wurde nun bei 684 Menschen im Heidekreis Covid-19 nachgewiesen.

Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Infektion mit Covid-19 im Heidekreis-Klinikum verstorben.

Zehn Personen gelten als genesen. Sechs sind in der Stadt Walsrode, zwei in der Stadt Schneverdingen und jeweils eine ist in den Städten Bad Fallingbostel und Soltau wohnhaft. Aktuell sind 261 Menschen im Landkreis infiziert.

13 positiv getestete Personen werden im Heidekreis-Klinikum behandelt, davon werden drei Personen intensivmedizinisch betreut.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Heidekreis wird vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt angegeben und beträgt 94,5 (Datenstand vom 24. November, 9 Uhr).

15.10 Uhr | Heidmarkhalle wird Impfzentrum: Sobald der Impfstoff verfügbar sei, soll er auch im Heidekreis Anwendung finden, sagt der Landrat. Deshalb stehe man in den Verhandlungen mit den Pächtern der Heidmarkhalle kurz vor Vertragsabschluss. Dann wird das größte Veranstaltungszentrum im Heidekreis für ein Jahr zum Impfzentrum. Am Tag sollen bis zu 1000 Personen gegen SARS-CoV-2 geimpft werden können. Der Start? Vielleicht schon im Januar.

Montag, 24. November:

15.25 Uhr | Weitere Person gestorben: Das Gesundheitsamt des Heidekreises hat für eine Klasse der Ita-Wegmann-Schule in Benefeld und für eine Gruppe der Schulkinderbetreuung der Lebenshilfe Soltau in Bispingen Quarantäne angeordnet.

Zudem gibt es seit dem 23. November zwölf weitere laborbestätigte Corona-Fälle im Landkreis. Sie sind in folgenden Kommunen aufgetreten: fünf in der Stadt Walsrode, vier in der Stadt Soltau, zwei in der Stadt Munster und einer in der Stadt Schneverdingen.

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Heidekreis erhöht sich auf 679. Eine weitere Perso

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.