Lokales

/lokales/vandalen-im-liethbad-unterwegs_10_111910189-21-.html/ / 1

Unbekannte richten erheblichen Schaden in Bad Fallingbostel an, Betreiber setzt Belohnung aus

Vandalen im Liethbad unterwegs

Unter anderem Mülltonnen landeten im Wasser. Foto: Bädergesellschaft Böhmetal
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
  • Bild 21
Unter anderem Mülltonnen landeten im Wasser. Foto: Bädergesellschaft Böhmetal
BAD FALLINGBOSTEL - 28. Juli 2020 - 12:18 UHR - VON REDAKTION

Bereits zum vierten Mal in dieser Saison wurde das Liethbad in Bad Fallingbostel nachts von Unbekannten betreten und erheblicher Sachschaden verursacht. “Statt sich über die Öffnung und den Weiterbetrieb des Freibades zu freuen, scheint bei einigen Menschen das Interesse am Vandalismus und der Zerstörung zu überwiegen - so hat es jedenfalls den Anschein”, heißt es in einer Pressemitteilung der Bädergesellschaft Böhmetal.

Zukunft des Liethbades

Es wurden diverse Gegenstände wie Absperrschilder, Schubkarre, Mülltonnen etc. beschädigt und in die Schwimmbecken geworfen. Auch wurden von der Einzäunung des Bades mehrere Holzlatten abgerissen. Dies alles verursache erheblichen Sachschaden und Arbeitseinsatz des Bäderpersonals sowie vermeidbare Kosten, äußern sich die Stadtwerke Böhmetal. “Nicht zuletzt entscheidet die Summe der alljährlichen Unterhaltskosten über die Zukunft des Liethbades in den kommenden Jahren”, mahnt der Geschäftsführer.

Bereits Strafanzeige erstattet, Hinweise gefragt

Die Bädergesellschaft als Betreiber des Liethbades hat bereits Strafanzeige erstattet und für sachdienliche Hinweise, die zur Feststellung der Verursacher führen, eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro bereitgestellt. Hinweise bitte an die Polizeidienststelle Bad Fallingbostel, (05162) 9720.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.