Lokales

/lokales/versuchte-schwere-brandstiftung_10_111676981-21-.html/ / 1

Versuchte schwere Brandstiftung

rcfotostock - stock.adobe
rcfotostock - stock.adobe
SOLTAU - 06. März 2019 - 20:00 UHR - VON REDAKTION

Einem aufmerksamen Lkw-Fahrer ist es zu verdanken, dass am Dienstag auf einem Autohof im Soltauer Ortsteil Harber keine Personen zu Schaden gekommen sind. Kurz vor Mitternacht wurden ein 36-Jähriger in einem Lkw und ein 44-Jähriger in einem anderen Lkw, die jeweils in ihren nebeneinander geparkten Sattelzugmaschinen schliefen, von dem 26-Jährigen geweckt und auf Feuer im Bereich der hinteren rechten Reifen hingewiesen. Zeugen löschten beide Brände rechtzeitig, sodass es an beiden Sattelaufliegern bei einem Sachschaden von je etwa 500 Euro blieb.

Die betroffenen Lastwagen waren im hinteren Teil des Lkw-Parkplatzes abgestellt, der mit einer Schranke versehen ist. Die Polizei ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Hinweise nimmt der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Heidekreis unter (05191) 93800 entgegen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.