Lokales

Rat der Samtgemeinde Ahlden verabschiedet Stellungnahme zu anstehender Schutzgebietsausweisung im Aller-Leine-Tal

Verunsicherung abbauen durch Klarstellungen

Sicherheit für Freiluftveranstaltungen schaffen: In ihrer Stellungnahme fordert die Samtgemeinde Ahlden, dass es infolge der Unterschutzstellung des Aller-Leine-Tals keine Einschränkungen bei Veranstaltungen wie Brinkfest (Foto), Open-Air in Grethem, Schützen- und Dorfgemeinschaftsfesten geben darf.Archiv
Sicherheit für Freiluftveranstaltungen schaffen: In ihrer Stellungnahme fordert die Samtgemeinde Ahlden, dass es infolge der Unterschutzstellung des Aller-Leine-Tals keine Einschränkungen bei Veranstaltungen wie Brinkfest (Foto), Open-Air in Grethem, Schützen- und Dorfgemeinschaftsfesten geben darf.Archiv
HODENHAGEN - 09. März 2019 - 08:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

Der Rahmen passte - die Resonanz überhaupt nicht. Die Verwaltung der Samtgemeinde Ahlden hatte am Donnerstag wirklich alles dafür getan, den interessierten Bürgern eine möglichst transparente Stellungnahme zur anstehenden Schutzgebietsausweisung im Aller-Leine-Tal

Sie haben erst 9% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat