Lokales

Bei dem Unterfangen, geflüchtete Menschen in Arbeit zu bringen, hat die Volkshochschule schon jetzt eine bemerkenswerte Bilanz vorzulegen. Aufgrund neuer Förderrichtlinien gibt es nun ein paar Änderungen.

VHS Heidekreis: Auf “TAF” folgt “LINA”

Der Inhalt wird leicht angepasst, der Name ist neu: Susanne Schulze, Feray Dera, Uta Paschke-Albeshausen (von links) schließen mit dem Programm LINA (“Langfristige Integration - nachhaltige Integration am Arbeitsplatz”) an die Grundlagenarbeiten von TAF (“Teilhabe am Arbeitsmarkt für Flüchtlinge”) an. Foto: VHS
Der Inhalt wird leicht angepasst, der Name ist neu: Susanne Schulze, Feray Dera, Uta Paschke-Albeshausen (von links) schließen mit dem Programm LINA (“Langfristige Integration - nachhaltige Integration am Arbeitsplatz”) an die Grundlagenarbeiten von TAF (“Teilhabe am Arbeitsmarkt für Flüchtlinge”) an. Foto: VHS
BAD FALLINGBOSTEL - 19. September 2022 - 15:55 UHR - VON JENS REINBOLD

Menschen, die aus ihrer Heimat geflüchtet sind, erleben nach ihrer Ankunft in Deutschland in der Regel eine schwierige Zeit. Da sind die fremde Sprache, andere kulturelle Gepflogenheiten und ein Neuanfang, bei dem auch der Weg in den Arbeitsmarkt ein

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung