Lokales

/lokales/viele-baeume-stuerzen-auf-die-strassen_10_111746630-21-.html/ / 1

Unwetter am Sonnabend hält Einsatzkräfte im Heidekreis in Atem / Viel zu tun im Bereich Hodenhagen

Viele Bäume stürzen auf die Straßen

Glück im Unglück: Zwischen Westenholz und Allertal war ein Baum auf die A 7 gestürzt und hatte einen Pkw unter sich begraben - niemand wurde verletzt.
  • Bild 21
Glück im Unglück: Zwischen Westenholz und Allertal war ein Baum auf die A 7 gestürzt und hatte einen Pkw unter sich begraben - niemand wurde verletzt.
WALSRODE - 21. Juli 2019 - 14:10 UHR - VON MäRIT HEUER

Starker Regen, Wind und schlechte Sicht: Das Unwetter am späten Sonnabendnachmittag hat auch den Heidekreis nicht verschont. Kurz nach 16 Uhr waren bei den Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst die ersten Alarmierungen eingegangen.

Laut Feuerwehrsprecher Jens Führer hatte das Gewitter im Bereich um Hodenhagen wohl am heftigsten gewütet - dort waren zumindest die meisten Einsätze zu bewältigen gewesen. So mussten die ehrenamtlichen Helfer auf der L 190 einen Baum mittels Motorkettensäge und Mehrzweckzug beseitigen. Auch zwischen Düshorn und Walsrode lag ein Baum auf der Straße, den die Ortsfeuerwehr Düshorn von der Fahrbahn räumte.

Weitere Alarmierungen erfolgten im Bereich Schwarmstedt, Wietzendorf und Schneverdingen. Auf der A 7 kam es außerdem zwischen Westenholz und Allertal in Richtung Hannover zu einem Zwischenfall mit glimpflichem Ausgang: Dort war ein Baum auf die Autobahn gefallen und hatte einen Pkw unter sich begraben - verletzt wurde niemand, die Ortsfeuerwehr Krelingen beseitigte das Hindernis.

Sicherheitshalber wurden im Landkreis nach Vorgabe des “Unwettermanagementkonzepts” die sogenannten örtlichen Einsatzleitungen in den Städten und Gemeinden hochgefahren, erklärte Jens Führer weiter. Sie werden in Feuerwehrhäusern eingerichtet, um die Leitstelle Soltau bei der Koordination der Einsätze zu entlasten. In der Nacht blieb es weitestgehend ruhig, allerdings mussten am Sonntagmorgen beispielsweise in den Stadtgebieten Munster und Schneverdingen erneut Bäume beseitigt werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.