Lokales

Die Jugendlichen müssen noch bis zum Sommer oder Herbst ausharren

Viele Gemeinden verschieben die Konfirmationen

Festlich soll es trotz aller Umstände werden: Auch wenn die Sicherheitsmaßnahmen nicht zu übersehen sein werden, die Jugendlichen sollen im Mittelpunkt stehen und sich gern an das Fest zurückerinnern. Foto: bildschoenes - stock.adobe
Festlich soll es trotz aller Umstände werden: Auch wenn die Sicherheitsmaßnahmen nicht zu übersehen sein werden, die Jugendlichen sollen im Mittelpunkt stehen und sich gern an das Fest zurückerinnern. Foto: bildschoenes - stock.adobe
WALSRODE - 06. April 2021 - 14:57 UHR - VON JOHANNA SCHEELE

Konfirmation feiern während einer Pandemie: Wie soll das funktionieren? Durch die Kontaktbeschränkungen wird es schon schwierig, die Paten einzuladen, von einem Essen in einer Gastwirtschaft ganz zu schweigen. Nicht ohne Grund verschieben viele Gemeinden die Termine. Doch auch im April finden schon Segensfeiern in den Kirchen statt.Gilten macht den

Sie haben erst 6% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat