Lokales

/lokales/vielfaeltige-veranstaltungen-im-binderhaus_10_111608465-21-.html/ / 1

Eintrittskarten stehen ab sofort für die fünf Termine zur Verfügung

Vielfältige Veranstaltungen im Binderhaus

Die “Herzen in Terzen” präsentieren ihre Jubiläumsshow im Binderhaus.Foto: red
  • Bild 21
Die “Herzen in Terzen” präsentieren ihre Jubiläumsshow im Binderhaus.Foto: red
RODEWALD - 22. Oktober 2018 - 13:37 UHR - VON REDAKTION

Im Binderhaus Rodewald finden in den kommenden Monaten vielfältige Veranstaltungen statt. Bereits am heutigen Sonntag ab 15 Uhr gibt es eine Lesung mit Genuss. Annette Fitzen liest aus ihrem Buch “HerzensTexte”.

Wahre Geschichten, die das Leben eigentlich selbst schreibt; facettenreich, von ganz laut bis sehr leise, zum Lächeln, Schmunzeln, Lachen und Weinen. Ganz alltägliche Situationen erscheinen in einem neuen Licht, wie zum Beispiel eine Tasse Kaffee aus Omas gutem Geschirr mit Goldrand - an einem ganz normalen Wochentag. Außergewöhnliche Perspektiven können neue Impulse schenken, geben Raum für persönliche Erkenntnisse.

Am Sonnabend, 3. November, ab 20 Uhr gibt es eine philosophisch-poetische Betrachtung über das Menschsein in Anlehnung an “Der Kleine Prinz”. Der weltbekannte Dichter Antoine de Saint-Exupéry baut in seiner Geschichte einen direkten Kontakt zum Publikum auf und schafft eine Nähe, der man sich nicht entziehen kann. Im Ringen um die Wahrheit fächert die Geschichte des Prinzen die bunte Palette der Menschlichkeit auf. Im prinzlichen Mikrokosmos zeigt die Erzählkünstlerin Jana Raile ein unglaubliches Wandlungstalent. Mit Leichtigkeit und Spiel schlüpft sie in die unterschiedlichsten Rollen: vom König zum Eitlen, vom Säufer zum Geschäftsmann, vom Fuchs zur Schlange; sie mimt den “Kleinen Prinzen” und wird zum Erzähler der Geschichte. Allein durch Mimik, Stimme und Gestik, ohne Requisiten, macht Jana Raile exklusiv-intensive Erzählkunst lebendig. Im Anschluss bietet die Künstlerin Raum für Gespräch und Austausch. Einzelne Szenen werden betrachtet, einfühlsam gedeutet und verschiedene Sichtweisen in Hinblick auf Sterben, Tod und Trauer beleuchtet.

Kleinkunst auf Plattdeutsch gibt es im Programm “Wat denn?” von und mit Brigitte Wehrhahn am Sonnabend, 26. Januar, ab 17 Uhr. Brigitte Wehrhahn erzählt plattdeutsch von früher und heute, immer im Vergleich und mit einem Lächeln betrachtet. Ihre Geschichten handeln von Männern und Frauen, die eigentlich nicht zusammenpassen. Von der regionalen und überregionalen aktuellen Politik, eben von den alltäglichen Dingen des Lebens.

In ihrer Jubiläumsshow gehen die “Herzen in Terzen” am Sonnabend, 23. Februar, ab 20 Uhr baden. Nach über 25 Dienstjahren ist den “Herzen in Terzen” der Titel als Deutschlands dienstälteste Girlgroup nicht abzusprechen und sie ziehen Resümee. Das Publikum erlebt dabei alte Bekannte und neue Unbekannte.

Die Gruppe “Klangklör” ist mit ihrem Programm “Sommersünn‘ un Grummelwolken” am Sonnabend, 23. März, ab 20 Uhr zu Gast. Sie besteht aus der plattdeutschen Autorin Gertrud Herzog und den Musikern Franz kl. Holthaus, Achim Bütow und Andrea Kuper. Die Freude am gemeinsamen Musizieren, Experimentieren, Singen und Erzählen hat diese vier Menschen zusammengeschmiedet und diese Lust am Zusammenspiel kommt beim Publikum an und der Funke springt schnell über.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Getränkemarkt Poppe, der Volksbank Rodewald und “Happen Bauerndiele” in Rodewald sowie bei Ursula Holldorf, Telefon (05074) 566.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.