Lokales

Innenminister zu Besuch: Boris Pistorius hat weder hundertprozentige Sicherheit noch ein "Rezept" für Polizisten im Gepäck – aber er hat Antworten

Vollblut-Wahlkämpfer im Bürgerdialog

Um keine Antwort verlegen: Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil (links) und des SPD-Landtagskandidaten Tobias Koch (rechts) stellte sich Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius dem Bürgerdialog in Visselhövede. Foto: mä
Um keine Antwort verlegen: Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil (links) und des SPD-Landtagskandidaten Tobias Koch (rechts) stellte sich Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius dem Bürgerdialog in Visselhövede. Foto: mä
HEIDEKREIS - 12. September 2017 - 20:00 UHR

Von Beinamen wie „Roter Sheriff“ oder „Harter Hund“ hält er nichts. „Ich bin Innenminister eines Rechtsstaats“, nennt Boris Pistorius die für ihn einzig richtige Bezeichnung seines Berufs.Und der ist vielfältig: Minister für Inneres und Sport, das schließt Feuerwehr, Polizei, THW, Vereine

Sie haben erst 42% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.