Lokales

/lokales/vollsperrung-bei-munster_10_111933182-21-.html/ / 1

Ab Montag, 28. September, Fahrbahn- und Radwegerneuerung auf der B71

Vollsperrung bei Munster

Die Umleitungssrtecke im Überblick. Foto: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Die Umleitungssrtecke im Überblick. Foto: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
MUNSTER - 24. September 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Im Zuge der Bundesstraße 71 (“Soltauer Straße / Danziger Straße”) beginnen ab Montag, 28. September, im Bereich der Ortsdurchfahrt Munster Bauarbeiten an der Fahrbahn und am parallel verlaufenden Radweg. Außerdem wird in einem etwa 500 Meter langen Teilbereich auch der Regenwasserkanal erneuert. Die Arbeiten werden überwiegend unter Vollsperrung der B 71 umgesetzt. Es gibt mehrere aufeinanderfolgende Bauabschnitte. Die Gesamtmaßnahme soll voraussichtlich Ende Dezember abgeschlossen sein. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Die Bauabschnitte

Die erste Vollsperrung wird am 28. September aus Soltau kommend hinter dem Kreuzungsbereich der B71 mit der Straße “Zum Schützenwald” beginnen und endet hinter dem Kreuzungsbereich der B71 mit der L 240 in Dethlingen. Dieser Bereich umfasst die Bauabschnitte 1 und 6. Die Arbeiten im 1. Bauabschnitt (Aus Munster kommend Richtung Uelzen ab dem Ortsschild Munster bis hinter die Dethlinger Kreuzung) werden voraussichtlich bis zum 11. Oktober andauern. Die Arbeiten im 6. Bauabschnitt werden aufgrund der Arbeiten am Regenwasserkanal voraussichtlich bis zum 20. Dezember andauern. Der 6. Bauabschnitt befindet sich zwischen der Straße “Zum Schützenwald” und der Straße “Armin-Knab-Winkel”.

Baukosten belaufen sich auf rund 2,9 Millionen Euro

Umleitungsstrecken sind entsprechend eingerichtet. Die direkten Anlieger der Bundesstraße 71 werden im Vorfeld zusätzlich durch Anliegermitteilungen über die Baumaßnahme informiert.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,9 Millionen Euro. Weitere Informationen zu dieser Baumaßnahme finden Interessierte auch im Internet unter www.strassenbau.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.