Lokales

/lokales/vollsperrung-im-bereich-der-ortsdurchfahrt-ahlden_10_112174895-21-.html/ / 1

In der Zeit vom 20. bis zum 25. Juli müssen Autofahrerinnen und Autofahrer auf Umleitungen ausweichen.

Vollsperrung im Bereich der Ortsdurchfahrt Ahlden

Teile der Fahrbahn sollen saniert werden. Foto: pixabay
Teile der Fahrbahn sollen saniert werden. Foto: pixabay
AHLDEN - 18. Juli 2022 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Verkehrsteilnehmer und Verkehrsteilnehmerinnen müssen sich in der Zeit vom 20. bis zum 25. Juli auf eine Vollsperrung im Bereich der Ortsdurchfahrt bei Ahlden einstellen. Grund dafür sind Gewährleistungsarbeiten an der Landesstraße 191 (Büntestraße) innerorts. Dort wird eine Sanierung der Fahrbahn vorgenommen. Die Hauptarbeiten werden voraussichtlich zwei Tage in Anspruch nehmen, wonach die Vollsperrung wieder aufgehoben werden kann. Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden.

Aus diesem Grund sollten Verkehrsteilnehmer den gesamten Bauzeitraum über die eingerichteten und mit Schildern gekennzeichneten Umleitungen nutzen. Für den Fernverkehr in Richtung Verden wird die U2 über Hodenhagen eingerichtet. Wer aus Richtung Hodenhagen oder Ahlden nach Rethem möchte, der sollte der U3 über die L 159 folgen. Die U4 führt aus Richtung Rethem kommend über Böhme und Hodenhagen an Ahlden vorbei. Anlieger und Geschäfte im Bereich der Vollsperrung können während der gesamten Arbeiten fußläufig erreicht werden. Auch der Radweg wird nicht gesperrt sein im Laufe der Arbeiten.

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner gleichermaßen um besondere Vorsicht und Rücksichtnahme.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.