Lokales

/lokales/vom-frauenfest-bis-zu-frauenorten_10_112213509-21-.html/ / 1

Die Veranstaltungsreihe unter dem Motto “Frauen im Fokus” startet am Donnerstag im Walsroder Capitol-Kino mit dem Film “Wie im echten Leben”.

Vom Frauenfest bis zu Frauenorten

Die Veranstalterinnen freuen sich auf viele Gäste: Die einzelnen Angebote sind offen für alle Interessierten. Foto: Organisationsteam
Die Veranstalterinnen freuen sich auf viele Gäste: Die einzelnen Angebote sind offen für alle Interessierten. Foto: Organisationsteam
WALSRODE - 11. Januar 2023 - 13:46 UHR - VON REDAKTION

Unter dem Motto “Frauen im Fokus” bietet ein ganzes Bündnis an Veranstalterinnen, unter anderem die Gleichstellungsbeauftragten im Heidekreis, eine ganze Reihe von Veranstaltungen an. Ein Höhepunkt ist das beliebte Fest zum Internationalen Frauentag: In diesem Jahr wird am 11. März im Verdi-Bildungs- und Tagungszentrum in Walsrode unter dem Motto “move on” gemeinsam gefeiert und gelacht bei Begegnung und Austausch. Auch die beliebten Tanzworkshops wird es wieder geben. Einlass ist ab 18.30 Uhr, nach einem Begrüßungscocktail wird um 19 Uhr das internationale Büffet eröffnet. Das Abendprogramm beginnt um 19.30 Uhr. Eintritt: 20 Euro. Eintrittskarten können ausschließlich im Vorverkauf ab Montag, 30. Januar, in der Tourist-Information, Altes Rathaus, Lange Straße 20, in Walsrode erworben werden (Hinweis: Bezahlung ausschließlich in bar). Es wird keine Abendkasse am Veranstaltungstag geben.

Doppelleben auf Zeit

Am heutigen Donnerstag, 12. Januar, geht die Veranstaltungsreihe bereits los mit dem Kinofilm: “Wie im echten Leben”, der ab 20.15 Uhr im Capitol-Theater in Walsrode gezeigt wird. Oscarpreisträgerin Juliette Binoche erfindet sich auf geniale Weise neu: Die renommierte Schriftstellerin Marianne beginnt ein Doppelleben auf Zeit und recherchiert zum Thema prekäre Arbeitsverhältnisse. Sie bewirbt sich auf eine Stelle als Putzfrau und schließt bei der harten Arbeit Freundschaft mit der alleinerziehenden Mutter Christèle. Die Beziehung wird durch Mariannes wahre Identität jedoch zunehmend belastet. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte. Eintritt: acht Euro. Ansprechpartnerin ist Priska Wethkamp.

Anmeldung für Ausstellerinnen und Näherinnen

Ein Second-Hand-Markt für Frauen findet am Freitag, 3. Februar, von 18 bis 20 Uhr im Walsroder “mittendrin” statt. Es dreht sich alles um Mode aus zweiter Hand, Upcycling und Recycling. Eingeladen sind neben Verkäuferinnen deshalb Frauen mit Näherfahrung, die ihr Wissen gerne weitergeben. Anmeldung für Ausstellerinnen und Näherinnen: (05161) 2664 oder an info@mittendrin-walsrode.de. Sämtliche Standgelder werden gespendet an den Verbund Binagdar, der afrikanische Frauen und Familien mit Fluchterfahrungen unterstützt.

Der Workshop “Spurensuche” lädt am Sonnabend, 15. April, von 10 bis 17 Uhr im “mittendrin” dazu ein, in die eigene Geschichte einzutauchen und sie mit künstlerischen Mitteln kreativ zu erforschen. Welche Rollenbilder wie “das brave Mädchen”, “die wilde Göre”, “die gute Mutter” waren prägend? Wer oder was war inspirierend? Es werden viele, verschiedene und spannende Materialien gestellt. Dennoch können gerne zum Beispiel Fotos, Postkarten, Stoffe, Bücher, Zeitschriften und anderes mitgebracht werden. Fürs leibliche Wohl und kleine Entspannungspausen wird gesorgt. Anmeldungen: (05161) 2664 oder info@mittendrin-walsrode.de.

Biographien von bemerkenswerten Frauen

Am Sonnabend, 6. Mai, stehen ab 16 Uhr “Frauenorte in Benefeld” auf dem Programm. Treffpunkt ist die Waldorfschule. Hintergrund: In Niedersachsen gibt es seit 2008 die Initiative “Frauenorte”, bei der bedeutende Frauenpersönlichkeiten vorgestellt werden. In Benefeld gibt es zwar keine überregionale Prominenz, trotzdem hat der Kulturverein Forum Bomlitz eine Führung zu Orten zusammengestellt, an denen die Biographien von bemerkenswerten Frauen präsentiert werden. Die Frauen haben Besonderes geleistet, ertragen, überstanden, gemeistert und überlebt. Sie mussten mit den Weltkriegen umgehen, mit Hunger, Armut und Gewalt, und manchen von ihnen standen auch die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse ihrer Zeit im Weg. Um Anmeldung wird gebeten an anmelden@forum-bomlitz.de oder unter 0163/1650184. Im Anschluss gibt es ein Kaffeetrinken in der Cordinger Mühle.

Kurse auch im Juni

“Geheimwaffen der Kommunikation - Persönlichkeitstypen erkennen und gelassen reagieren” lautet das Thema eines Seminars für Frauen mit Sabine Strobel. Die Teilnehmerinnen lernen vier verschiedene Persönlichkeitstypen kennen, den Umgang mit ihnen und neue psychologische Strategien, um in schwierigen Gesprächssituationen selbstbewusster agieren zu können und handlungsfähig bleiben. Beitrag: 20 Euro. Der Kurs findet statt am Donnerstag, 1. Juni, von 15 bis 18 Uhr in der Felto-Filzwelt in Soltau, Marktstraße 19. Anmeldung: (05191) 970612 oder koostelle@heidekreis.de.

Hinweis: Alle interessierten Männer sind zu den Veranstaltungen, die für alle offen sind, ebenfalls willkommen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.