Lokales

/lokales/von-der-kapitulation-zur-inflation-1919-1923_10_111727217-21-.html/ / 1

Vortrag von Dr. Stephan Heinemann am 16. Juni im Heidemuesum

Von der Kapitulation zur Inflation 1919-1923

Der angesehene Walsroder Allgemeinmediziner Dr. Menko Schomerus (1862-1934) gehörte 1921 zu den Mitbegründern des Vereins für Kunst und Wissenschaft.Stadtarchiv Walsrode
Der angesehene Walsroder Allgemeinmediziner Dr. Menko Schomerus (1862-1934) gehörte 1921 zu den Mitbegründern des Vereins für Kunst und Wissenschaft.Stadtarchiv Walsrode
WALSRODE - 12. Juni 2019 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

In diesem Jahr jähren sich die Unterzeichnung des Versailler Vertrags am 28. Juni und der Beschluss der Weimarer Reichsverfassung am 31. Juli 1919 zum hundertsten Mal. Was für Auswirkungen hatte diese Zäsur in der europäischen und deutschen Geschichte auf den damaligen Kreis Fallingbostel?

Mit dieser Frage beschäftigt sich der Walsroder Historiker Dr. Stephan Heinemann. Er wird in einem Vortrag im Walsroder Heidemuseum über die ersten Jahre nach dem Ersten Weltkrieg berichten. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 16. Juni, ab 15 Uhr im Heidemuseum “Rischmannshof”, Hermann-Löns-Straße 8, in Walsrode statt. Eintritt: sieben Euro. Im Eintrittspreis enthalten sind Kaffee und Kuchen satt.

In Ergänzung zu Heinemanns Ausführungen im vergangenen Jahr zur Weimarer Republik werden nun weniger die politischen Ereignisse und Veränderungen im Mittelpunkt stehen, sondern es geht eher um das Alltagsleben. Mit welchen Problemen hatten die Menschen in der frühen Nachkriegszeit zu kämpfen? Dafür steht als ein Beispiel die Biografie einer Walsroderin mit deutsch-französischen Eltern, die Ende 1918 von Metz nach Walsrode kam.

Daneben zeigen private Aufzeichnungen, wie viele Bürger auf die deutsche Niederlage reagierten. Thematisiert wird außerdem, wie man damals seine Freizeit verbrachte und wie das Vereinsleben aussah. Die Inflation von 1923 war dann zugleich Schlusspunkt und Neubeginn: Die von Not und Elend geprägten Nachkriegsjahre gingen über in die “Goldenen Zwanziger”.

Dr. Heinemann zeigt dazu viele historische Bilder und Dokumente. Anschließend besteht wieder die Möglichkeit, das aktuelle Jahrbuch sowie weitere Publikationen des Vortragenden zu erwerben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.