Lokales

/lokales/von-insassen-fehlt-jede-spur_10_111858442-21.html/ / 1

Feuerwehr rückt zu Unfall aus - doch zwei von drei Personen sind fort

Von Insassen fehlt jede Spur

Rätselhaft: Wer saß alles in dem Auto, von dem nur noch ein Wrack übrig war? Foto: Feuerwehr
Rätselhaft: Wer saß alles in dem Auto, von dem nur noch ein Wrack übrig war? Foto: Feuerwehr
WALSRODE - 16. März 2020 - 14:35 UHR - VON REDAKTION

Die Feuerwehr Walsrode wurde am Sonntag um 22.49 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der K 180 zwischen Walsrode und Benzen alarmiert. Dort war ein Chrysler aus bisher unbekannter Ursache von der Straße abgekommen, gegen Bäume geprallt und auf dem Dach im Seitenraum liegen geblieben.

Laut Aussage eines Zeugen waren drei Personen in dem Fahrzeug, zwei davon entfernten sich von der Unfallstelle, eine weitere war schwer verletzt zurückgeblieben. Diese Person sollte im Fahrzeug eingeklemmt sein, war es bei Ankunft der Feuerwehr aber nicht. Während sich der Rettungsdienst um den Verletzten kümmerte, leitete die Feuerwehr im angrenzenden Waldgebiet die Suche nach den Vermissten ein. Dazu wurden die Ortsfeuerwehren Benzen und Kirchboitzen sowie die Einsatzgruppe des DRK mit einem Hexacopter nachalarmiert - somit waren drei Wärmebildkameras, eine davon aus der Luft, zur Personensuche eingesetzt.

Der Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Danach unterstützte die Feuerwehr die Polizei bei der Unfallforschung, leuchtete die Einsatzstelle weiträumig aus und stellte den Brandschutz sicher. Während der Arbeiten war die Straße komplett gesperrt. Die Personensuche wurde nach rund zwei Stunden erfolglos abgebrochen, der Einsatz zog sich allerdings bis 2 Uhr hin.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.