Lokales

Der Verein für Kunst und Wissenschaft war ein Vorgängerverein der TriBuehne

Vor 100 Jahren lockte ein neuer Verein sehr viele Mitglieder an

Die Aula der Aufbauschule beziehungsweise des Gymnasiums Walsrode diente dem Verein für Kunst und Wissenschaft von 1928 an als Veranstaltungsort. Foto: Hans Stuhlmacher: Der Kreis Fallingbostel, Magdeburg 1935
Die Aula der Aufbauschule beziehungsweise des Gymnasiums Walsrode diente dem Verein für Kunst und Wissenschaft von 1928 an als Veranstaltungsort. Foto: Hans Stuhlmacher: Der Kreis Fallingbostel, Magdeburg 1935
WALSRODE - 05. Juli 2021 - 11:36 UHR - VON REDAKTION

Zu den Organisationen, die das Walsroder Kulturleben über Jahrzehnte stark geprägt haben, gehört der Verein für Kunst und Wissenschaft. Im Sommer 1921 fanden sich einige städtische Honoratioren zusammen, unter ihnen die Fabrikanten Oskar Wolff und Carl

Sie haben erst 4% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat