wolkig
7 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/vorstand-wiedergewaehlt-und-weiter-auf-erfolgskurs_10_111835230-21-.html/ / 1

Schützenverein Borg-Cordingen gut aufgestellt / Elektronische Anlagen am Luftgewehrstand sind Ziel für 2020

Vorstand wiedergewählt und weiter auf Erfolgskurs

Blickt zuversichtlich in die Zukunft: Der Vorstand des SV Borg-Cordingen. Foto: Michael Sommer
Blickt zuversichtlich in die Zukunft: Der Vorstand des SV Borg-Cordingen. Foto: Michael Sommer
BORG - 24. Januar 2020 - 00:00 UHR - VON REDAKTION

Als der SV Borg-Cordingen am vergangenen Wochenende seine turnusmäßige Mitgliederversammlung abhielt, war der Aufenthaltsraum bis auf den letzten Platz gefüllt. Der erste Vorsitzende Michael Sommer und seine Vorstandskollegen berichteten den Anwesenden von einem sehr erfolgreichen Vereinsjahr 2019.

So war das Schützenhaus komplett renoviert worden, ein neuer Fußboden ziert den Aufenthaltsraum, neue Farbe schmückt die Wände, und sämtliche Beleuchtung im Haus wurde auf energiesparende LC-Technik umgestellt. Als absoluter Höhepunkt unter den Veranstaltungen des Jahres 2019 bezeichnete Sommer das Kreiskönigsschießen im August. Mit einem Teilnehmerrekord von “sage und schreibe 430 Teilnehmern in den drei Tagen” habe nicht nur auf den Schießständen Hochbetrieb geherrscht. Ein großes Dankeschön richtete der Vorsitzende an die zahlreichen Helfer für ihren Einsatz bei der Veranstaltung.

Zehn neue Mitglieder hat der Schützenverein 2019 bekommen - und insgesamt 41 neue seit 2016 -, sodass die aktuelle Mitgliederzahl jetzt 157 beträgt, davon 30 Jugendliche. Auch die Berichte des Kassierers Ralf Sommer, der Damenleiterin Ute Brüggemann, des Sportleiters Jörg Prüser und des Jugendleiters Horst Hühner waren durchgängig positiv.

Für 2020 planen die Borg-Cordinger auch ihren Luftgewehrstand mit elektronischen Anlagen auszurüsten. Ein Osterfeuer wird der Schützenverein nicht mehr anbieten - Aufwand und Ertrag stünden nicht mehr im Verhältnis. Auch sprächen umwelttechnische Gegebenheiten dagegen. Die Borger werden als Ersatzfest ein “Siebenschläferfest” ausrichten. Drei neue Schießsportleiter sollen in diesem Jahr die Mitglieder und vor allem die Jugendgruppe bei ihren schießsportlichen Aktivitäten unterstützen.

Bei den Wahlen sprachen sich die Mitglieder einstimmig für eine Wiederwahl ihres Vorstandes aus, der wie folgt aussieht: Vorsitzender ist Michael Sommer, Stellvertreter Thomas Kramer, Schießsportleiter Jörg Prüser, Stellvertreter Jens Oehlerking, Damenleiterin Ute Brüggemann, Stellvertreterin Rita Zick, Kassierer Ralf Sommer, Stellvertreter Dierk Hinrich Norden, Jugendleiter Horst Hühner, Stellvertreter Matthias Freytag, Schriftführerin Renate Hühner und Stellvertreter Carsten Hogrefe.

In den Festausschuss wählte die Versammlung Karin Prüser, Kerstin Freudenthal, Frank Wolter und Günter Krause. Als Delegierte bestimmten die Mitglieder Ralf Sommer, Horst Hühner , Oliver Neumann, Jens Klein und Frank Wolter. Die Kasse wird von Reinhild Winter, Sina Jahns und Heidi Eggers geprüft. So geht der Schützenverein gut aufgestellt mit guten Mitteln und starker Motivation in die kommenden Jahre.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.